Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2006/07

» Kader 2006/07

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» CL-Qualifikation

» UEFA-Cup

» UEFA Gruppenphase

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2006/07 | Bundesliga | 29. Runde

 

GAK - Austria Wien 2:1 (1:0)
Stadion: Liebenauer Stadion

Graz 18. April 2007 19:30 Uhr
Schiedsrichter: Thomas Steiner
Zuschauer: 4.425
 
Torschützen:
16. Minute Dietmar Berchtold
Roman Wallner 56. Minute
88. Minute Rade Djokic
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
1 Szabolcs Safar   090
31 Joachim Standfest   090
5 Mario Tokic    090
3 Fernando Ariel Troyansky   090
16 Ronald Gercaliu   090
29 Christoph Saurer   074
15 Jocelyn Blanchard   090
11 Johannes Aigner  090
14 Andreas Lasnik   090
4 David Lafata   087
7 Roman Wallner   068


Ersatzbank:

Nr.Name 
27 Jelle ten Rouwelaar   
2 Andreas Ulmer   
28 Michael Madl   

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
17 Thomas Pichlmann Roman Wallner   6890
25 Philipp Netzer Christoph Saurer  7490
6 Andreas SchickerDavid Lafata   8790

 
   
 
Spielbericht:
von orf.at

Standing Ovations für GAK-Spieler

Der Liebherr GAK hat am Abend vor seinem "Schicksalstag" in der 29. Runde der T-Mobile-Bundesliga einen beachtlichen und verdienten 2:1-Erfolg gegen Noch-Meister Austria Magna gefeiert. Die Steirer schafften in der 88. Minute durch Djokic die Entscheidung, davor hatten Berchtold (16.) bzw. Wallner (56.) getroffen. Die rund 4.500 Fans feierten nach Schlusspfiff ihren finanzmaroden Lieblingsklub, der kommende Saison ja sicher nicht mehr in der obersten Liga spielen wird, mit Standing Ovations.

Austria weiter auf Platz sechs

Am Donnerstagnachmittag geht es für den insolventen GAK bei der Gläubigertagsatzung am Grazer Handelsgericht darum, ob der überlebenswichtige Zwangsausgleich durchgeht. Vergleichsweise bescheiden sind da die Sorgen der Austrianer, die weiter auf Tabellenrang sechs und fünf Punkte hinter den drittplatzierten Rapidlern liegen. Allerdings haben die Austrianer ja noch die Chance auf den Cup-Sieg.

Keine Trotzreaktion

Austria-Coach Georg Zellhofer hatte nach der bitteren Enttäuschung am Samstag in Mattersburg (1:3) für Graz eine deutliche Reaktion seiner Truppe angekündigt. Davon war jedoch in der UPC-Arena nichts zu sehen. Die Hausherren gingen mit der ersten Chance in Führung, nach Eckball von Kollmann von der rechten Seite entwischte Berchtold der Austria-Defensive und köpfelte aus fünf Metern ein (16.). Der GAK bestätigte in weiterer Folge mit Kampf und Einsatz die Führung, musste jedoch durch die schwere Verletzung von Markus Hiden einen Rückschlag hinnehmen. Der Ex-ÖFB-Teamspieler zog sich wahrscheinlich einen Riss der Achillessehne zu.

Ausgleich durch Wallner

Die Austria hatte wenig entgegenzusetzen, lediglich ein Schuss des mit Erzrivalen Rapid verhandelnden Tokic neben das Tor war die Ausnahme (19.). Wie aus dem Nichts gelang den Gästen aber das 1:1. Über die Stationen Lasnik, Blanchard, Aigner und Lafata gelangte der Ball zu Wallner, der aus kurzer Distanz (56.) traf. Für Wallner, der die Austria wohl verlassen wird, war es der erste Treffer seit dem 1. Oktober (ebenfalls in Graz gegen den GAK). Doch für Zellhofer gab es am Ende wieder nur Grund zum Kopfschütteln, denn der eingewechselte Djokic, der sich so wie Wallner bereits auf dem Abstellgleis wiedergefunden hatte, traf in der 88. Minute zur kleinen "Sensation".

Sticher zuversichtlich

Präsident Stephan Sticher strahlte im Rahmen des Spiels gegen die Austria für den "Schicksalstag" Zuversicht aus: "Ich gehe davon aus, dass wir den Zwangsausgleich schaffen. Die Chancen stehen 80:20." Bis Mittwochabend waren allerdings noch nicht alle "Hausaufgaben" erledigt. "Die restlichen 20 Prozent müssen wir noch über Nacht oder bis Mittag lösen", erklärte Sticher. Sticher gehe nach wie vor von "Plan A" (Red Zac Liga) aus, im Falle von "Plan B" müsse vorrangig die GAK-Akademie gerettet werden. Auch mit anderen Vereinen würde dann über eine eventuelle Zusammenarbeit und Kooperation gesprochen.

Stimmen zum Spiel:
Lars Söndergaard (GAK-Trainer): "Es ist immer schön zu gewinnen. Die Spieler haben eine tolle Leistung gebracht. Sie haben gezeigt, dass die Bundesliga ohne GAK sicher schlechter sein wird. Diese "No-win-Situation" für uns ist schon komisch, aber ich freue mich, wenn die Mannschaft alles für den GAK gibt und Charakter zeigt."

Dietmar Berchtold (GAK-Torschütze): "Die Mannschaft hat gezeigt, dass wir zusammenhalten. Wir haben vor dem Spiel in der Kabine über die Situation gesprochen. Wir wollen Charakter zeigen. Jeder spielt zudem um einen Job im Profifußball. Wir müssen mit erhobenem Haupt in die letzten Spiele gehen."

Georg Zellhofer (Austria-Trainer): "Uns haben sehr viele Spieler gefehlt, aber das soll keine Ausrede sein. Wir sind nicht stabil genug. Ich bin maßlos enttäuscht. Mir macht es riesigen Spaß, bei der Austria zu arbeiten. Bei der Austria ist nie Ruhe, die beste Antwort wären natürlich Siege auf dem Rasen. Dann würde es ruhiger bleiben. Der Anspruch bei der Austria ist immer hoch, man muss erfolgreich sein. Aber die Mannschaft ist noch nicht so weit."

Mittwoch:
GAK - Austria 2:1 (1:0)
Graz, UPC-Arena, 4.425 Zuschauer, SR Steiner

Torfolge:
1:0 Berchtold (16.)
1:1 Wallner (56.)
2:1 Djokic (88.)

GAK: Fornezzi - Markus Hiden (34./Lechner), Akoto, Majstorovic, Kujabi - Landerl, Berchtold (68./Djokic), Muratovic, Uusimäki, Amerhauser - Kollmann (76./Schenk)

Austria: Safar - Standfest, Tokic, Troyansky, Gercaliu - Saurer (74./Netzer), Blanchard, H. Aigner, Lasnik - Lafata (87./Schicker), Wallner (68./Pichlmann)

Gelbe Karten: Muratovic, Berchtold bzw. Aigner, Lasnik, Netzer

Die Besten: Muratovic, Kujabi bzw. Blanchard, Tokic
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen GAK
18.04.2007 Bundesliga - 29. Runde GAK - Austria Wien 2 : 1 (1 : 0) Details  
25.11.2006 Bundesliga - 19. Runde Austria Wien - GAK 2 : 2 (2 : 0) Details  
01.10.2006 Bundesliga - 11. Runde GAK - Austria Wien 1 : 3 (0 : 1) Details  
18.07.2006 Bundesliga - 1. Runde Austria Wien - GAK 0 : 0 (0 : 0) Details  
08.04.2006 Bundesliga - 30. Runde GAK - Austria Wien 0 : 0 (0 : 0) Details  
15.03.2006 Bundesliga - 20. Runde Austria Wien - GAK 2 : 1 (2 : 1) Details  
24.09.2005 Bundesliga - 12. Runde GAK - Austria Wien 1 : 0 (0 : 0) Details  
20.07.2005 Bundesliga - 2. Runde Austria Wien - GAK 3 : 2 (1 : 1) Details  
08.05.2005 Bundesliga - 32. Runde GAK - Austria Wien 0 : 0 (0 : 0) Details  
05.05.2005 Bundesliga - 22. Runde Austria Wien - GAK 0 : 3 (0 : 1) Details  
20.11.2004 Bundesliga - 18. Runde Austria Wien - GAK 0 : 0 (0 : 0) Details  
12.09.2004 Bundesliga - 8. Runde GAK - Austria Wien 0 : 1 (0 : 0) Details  
09.07.2004 Supercup GAK - Austria Wien 1 : 1 (1 : 0) Details  
30.05.2004 ÖFB Cup - Finale Austria Wien - GAK 2 : 2 (1 : 1) Details  
25.04.2004 Bundesliga - 32. Runde Austria Wien - GAK 1 : 3 (0 : 1) Details  
29.02.2004 Bundesliga - 22. Runde GAK - Austria Wien 0 : 0 (0 : 0) Details  
19.10.2003 Bundesliga - 13. Runde Austria Wien - GAK 0 : 1 (0 : 1) Details  
17.09.2003 Bundesliga - 3. Runde GAK - Austria Wien 1 : 3 (0 : 1) Details  
27.04.2003 Bundesliga - 31. Runde GAK (Grazer AK) - Austria Wien 1 : 2 (1 : 0) Details  
01.12.2002 Bundesliga - 21. Runde Austria Wien - GAK (Grazer AK) 2 : 1 (1 : 0) Details  
06.10.2002 Bundesliga - 13. Runde GAK (Grazer AK) - Austria Wien 0 : 4 (0 : 1) Details  
24.07.2002 Bundesliga - 3. Runde Austria Wien - GAK (Grazer AK) 3 : 0 (3 : 0) Details  
28.04.2002 Bundesliga - 33. Runde Austria Wien - GAK (Grazer AK) 0 : 2 (0 : 0) Details  
23.02.2002 Bundesliga - 23. Runde GAK (Grazer AK) - Austria Wien 1 : 1 (1 : 0) Details  
23.09.2001 Bundesliga - 12. Runde GAK (Grazer AK) - Austria Wien 4 : 2 (3 : 2) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.