Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2006/07

» Kader 2006/07

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» CL-Qualifikation

» UEFA-Cup

» UEFA Gruppenphase

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2006/07 | Bundesliga | 31. Runde



Red Bull Salzburg - Austria Wien 2:2 (1:2)
Stadion: EM-Stadion Wals-Siezenheim

Wals-Siezenheim 28. April 2007 18:30 Uhr
Schiedsrichter: Konrad Plautz
Zuschauer: 18.500
 
Torschützen:
2. Minute Alexander Zickler
Milenko Acimovic 30. Minute Freistoß
Milenko Acimovic 36. Minute
66. Minute Niko Kovac
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
27 Jelle ten Rouwelaar   090
31 Joachim Standfest   090
3 Fernando Ariel Troyansky   090
5 Mario Tokic   090
16 Ronald Gercaliu   090
11 Johannes Aigner  082
15 Jocelyn Blanchard   090
30 Milenko Acimovic    090
8 Arkadiusz Radomski   090
14 Andreas Lasnik    088
4 David Lafata   087


Ersatzbank:

Nr.Name 
1 Szabolcs Safar   
6 Andreas Schicker   
19 Vaclav Sverkos   

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
18 Florian MetzJohannes Aigner   8290
17 Thomas Pichlmann David Lafata   8790
22 Johannes ErtlAndreas Lasnik    8890

 
   
 
Spielbericht:
von orf.at

Austria machte es spannend

Red Bull Salzburg hat bereits fünf Runden vor dem Saisonfinish den ersten Meistertitel der Red-Bull-Ära eingefahren. Mit einem 2:2 (1:2) gegen Austria Magna holten die Mozartstädter am Samstag in der 31. Runde der T-Mobile Bundesliga den insgesamt vierten Titel nach Salzburg. Alexander Zickler (2.) und Niko Kovac (66.) sorgten vor 18.500 Zuschauern in Wals-Siezenheim für den entscheidenden Punkt. Milenko Acimovic hatte den entthronten Champion mit einem Doppelpack (30., 36.) zwischenzeitlich sogar in Führung geschossen.

Alles fixiert, Meisterteller folgt

Möglich wurde der Titel auch durch das 1:3 vor Verfolger SV Mattersburg gegen Sturm Graz. Das Team um Startrainer Giovanni Trapattoni, der mit Schlusspfiff seinen 22. Titel als Klubtrainer feierte, weist nun 19 Punkte Vorsprung auf die Burgenländer auf. Die große Meisterparty steigt in Salzburg allerdings erst nach dem letzten Saison-Heimspiel am 20. Mai gegen Rapid, dann wird auch der Meisterteller der Bundesliga offiziell überreicht.

Zickler-Tor nach 86 Sekunden

Vor den Augen von Mäzen Dietrich Mateschitz startete der frisch gebackene Champion nach Maß. 86 Sekunden waren gespielt, als Goalgetter Zickler einen Vonlanthen-Freistoß per Kopf mit seinem 21. Saisontor krönte. Austria-Torhüter Ten Rouwelaar, der den geschonten Safar vertrat, sah dabei nicht gut aus. Zickler jagt damit weiter den 1991 aufgestellten Salzburger Rekord seines deutschen Landsmanns Oliver Bierhoff, der 23 Mal erfolgreich war.

Acimovic als "Partyschreck"

Nach weiteren Chancen durch einen Latten-Kopfball durch Zickler (12.) sowie einem Aufhauser-Kopfball (23.) brachten die Hausherren die zu Beginn übernervösen Violetten jedoch unerklärlicherweise ins Spiel. Als "Partyschreck" erwies sich in dieser Phase Acimovic, der die einzigen beiden Torschüsse des Cup-Finalisten in der ersten Spielhälfte maximal ausnützte. Der Slowene traf zunächst per Freistoß, der an Freund und Feind vorbei den Weg ins Tor fand (30.), sechs Minuten später war der im Winter geholte Mittelfeldspieler erneut erfolgreich: Nach idealer Vorarbeit von Solo-Spitze Lafata ließ Acimovic Salzburg-Goalie Ochs mit einem Präzisionsschuss von der Strafraumgrenze keine Chance.

Pfiffe statt Jubel

Von Meisterehren war nach 45 Minuten nur wenig zu spüren, mit Pfiffen verabschiedeten die Zuschauer ihr Team in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ließ Salzburg, das auch im 16. Saison-Heimspiel ungeschlagen blieb (zwölf Siege, vier Remis), jedoch wieder Stimmung aufkommen. Aufhauser (48.), der für den ÖFB-Teamspieler eingewechselte Pitak (56.) sowie Zickler (64.) vergaben hochkarätige Möglichkeiten, ehe der sonst unauffällige Kovac nach einem Vonlanthen-Corner per Kopf den verdienten Ausgleich schaffte (66.).

Kein Stress mehr nach Ausgleich

Gegen eine mit dem Punkt sichtlich zufriedene Austria-Elf schaukelten die Hausherren die Partie in Folge routiniert über die Spielzeit, Pitak vergab mit einem Volley noch den Matchball (88.).

Stimmen zum Spiel:

Lothar Matthäus (Salzburg-Trainer): "Es war ein schweres Stück Arbeit. Nach dem 1:0 waren wir wie gelähmt, keiner weiß warum. In der Pause haben wir die Fehler angesprochen, ich gratuliere der Mannschaft zur zweiten Spielhälfte. Jetzt haben wir uns das Feiern verdient."

Georg Zellhofer (Austria-Trainer): "Die Leistung war in Ordnung. Das sollte uns Selbstvertrauen für das Cup-Finale am Dienstag geben. Wir haben eine charakterlich gute Leistung geboten."

Samstag:
Red Bull Salzburg - Austria Magna 2:2 (1:2)
Salzburg, Wals-Siezenheim, 18.500 Zuschauer, SR Plautz


Torfolge:
1:0 ( 2.) Zickler
1:1 (30.) Acimovic (Freistoß)
1:2 (36.) Acimovic
2:2 (66.) N. Kovac

Salzburg: Ochs - Steinhöfer, Vargas, Linke, Dudic - Vonlanthen (67. Tiffert), Carboni, N. Kovac, Jezek (85. Lokvenc) - Aufhauser (52. Pitak) - Zickler

Austria: Ten Rouwelaar - Standfest, Troyansky, Tokic, Gercaliu - H. Aigner (82. Metz), Blanchard, Acimovic, Radomski, Lasnik (88. Ertl) - Lafata (87. Pichlmann)

Gelbe Karten: keine bzw. H. Aigner, Tokic

Die Besten: Steinhöfer, Carboni, Jezek, Pitak bzw. Acimovic, Gercaliu, Lafata, Ten Rouwelaar
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen Red Bull Salzburg
27.05.2018 Bundesliga - 36. Runde Austria Wien - FC Salzburg 4 : 0 (2 : 0) Details  
18.03.2018 Bundesliga - 27. Runde FC Salzburg - Austria Wien 5 : 0 (1 : 0) Details  
03.12.2017 Bundesliga - 18. Runde Austria Wien - FC Salzburg 1 : 1 (0 : 0) Details  
24.09.2017 Bundesliga - 9. Runde FC Salzburg - Austria Wien 0 : 0 (0 : 0) Details  
25.05.2017 Bundesliga - 35. Runde Austria Wien - FC Salzburg 2 : 3 (2 : 1) Details  
19.03.2017 Bundesliga - 26. Runde FC Salzburg - Austria Wien 5 : 0 (1 : 0) Details  
30.11.2016 Bundesliga - 17. Runde Austria Wien - FC Salzburg 1 : 3 (0 : 0) Details  
18.09.2016 Bundesliga - 8. Runde FC Salzburg - Austria Wien 4 : 1 (1 : 0) Details  
01.05.2016 Bundesliga - 33. Runde Austria Wien - FC Salzburg 0 : 2 (0 : 1) Details  
20.04.2016 ÖFB Cup - Semifinale FC Salzburg - Austria Wien 5 : 2 (0 : 1) Details  
28.02.2016 Bundesliga - 24. Runde FC Salzburg - Austria Wien 4 : 1 (3 : 1) Details  
07.11.2015 Bundesliga - 15. Runde Austria Wien - FC Salzburg 1 : 1 (0 : 1) Details  
22.08.2015 Bundesliga - 6. Runde FC Salzburg - Austria Wien 2 : 2 (1 : 1) Details  
03.06.2015 ÖFB Cup - Finale FC Salzburg - Austria Wien 0 : 0 (0 : 0) Details  
31.05.2015 Bundesliga - 36. Runde Austria Wien - FC Salzburg 1 : 1 (0 : 0) Details  
04.04.2015 Bundesliga - 27. Runde FC Salzburg - Austria Wien 3 : 1 (2 : 1) Details  
06.12.2014 Bundesliga - 18. Runde Austria Wien - FC Salzburg 2 : 4 (2 : 0) Details  
21.09.2014 Bundesliga - 9. Runde FC Salzburg - Austria Wien 2 : 3 (1 : 2) Details  
26.03.2014 Bundesliga - 29. Runde Austria Wien - FC Salzburg 3 : 0 (2 : 0) Details  
15.12.2013 Bundesliga - 20. Runde FC Salzburg - Austria Wien 4 : 0 (2 : 0) Details  
06.10.2013 Bundesliga - 11. Runde Austria Wien - FC Salzburg 1 : 2 (1 : 1) Details  
27.07.2013 Bundesliga - 2. Runde FC Salzburg - Austria Wien 5 : 1 (2 : 1) Details  
26.05.2013 Bundesliga - 36. Runde FC Salzburg - Austria Wien 3 : 0 (1 : 0) Details  
31.03.2013 Bundesliga - 27. Runde Austria Wien - FC Salzburg 1 : 1 (1 : 0) Details  
02.12.2012 Bundesliga - 18. Runde FC Salzburg - Austria Wien 0 : 0 (0 : 0) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.