Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2004/05

» Kader 2004/05

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» Supercup

» UEFA-Cup 1. Phase

» UEFA Gruppenphase

» UEFA-Cup Top 32

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2004/05 | Bundesliga | 36. Runde



Austria Wien - Admira Wacker 5:1 (1:0)
Stadion: Generali-Arena (Franz-Horr Stadion)

Wien 29. Mai 2005 15:30 Uhr
Schiedsrichter: Plautz Konrad
Zuschauer: 2.450
 
Torschützen:
Richard Kitzbichler 8. Minute
Tosin Dosunmu 46. Minute
60. Minute Dunst Daniel
Didier Dheedene 75. Minute
Mesut Dogan 84. Minute
Krzysztof Ratajczyk 92. Minute Freistoß
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
12 Szabolcs Safar   090
3 Fernando Ariel Troyansky   090
6 Ernst Dospel   090
15 Jocelyn Blanchard   090
16 Krzysztof Ratajczyk   090
19 Radoslaw Gilewicz   090
22 Tosin Dosunmu   070
23 Richard Kitzbichler   090
33 Sebastian Mila   090
37 Andreas Ulmer   045
38 Christian Schragner   045


Ersatzbank:

Nr.Name 
5 Sasa Papac   
36 Roman Mählich   
32 Marc Ziegler   

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
17 Didier DheedeneAndreas Ulmer   4590
21 Sigurd RushfeldtTosin Dosunmu   7090
35 Mesut DoganChristian Schragner   4590

 
   
 
Spielbericht:
von orf.at

Austria bleibt Dritter

Die Wiener Austria hat in der letzten Runde der Bundesliga einen verdienten 5:1 (1:0)-Erfolg über die Admira errungen. Die vor der Saison als Meisterschaftsfavorit gehandelten Wiener verpassten aber auf Grund des gleichzeitigen GAK-Heimsieges gegen Meister Rapid auch das verbliebene Minimalziel "Vizemeister". Kitzbichler (8.), Dosunmu (46.), Dheedene (75.), Dogan (82.) und Ratajczyk (92.) erzielten die Tore der Gastgeber. Dunst (60.) traf für die Admira.

Stronach nicht im Stadion

Beide Mannschaften traten zum "Saison-Kehraus" nicht in Bestbesetzung an. Und auch auf der Tribüne des Horr-Stadions fehlte ein wichtiger Mann: Austria-Mäzen Frank Stronach sagte sein Kommen wenige Minuten vor Spielbeginn ab und versäumte so die Prolongierung der beeindruckenden Serie des violetten Trainerduos Peter Stöger/Frenkie Schinkels, das bisher in sieben Spielen fünf Siege und zwei Remis bei einem Torverhältnis von 16:4 erreichte. So blieb es Austria-Präsident Peter Langer und Generalmanager Toni Polster vorbehalten, die scheidenden "Veilchen" Gilewicz, Ratajczyk, Kitzbichler und Ziegler zu ehren.

Auf die Frage nach seiner persönlichen Zukunft meinte Polster, den die Austria-Fans mit Sprechchören feierten: "Das weiß ich noch nicht. Das Cup-Finale am Mittwoch ist wichtiger."

Fans bleiben Didulica treu

Austria begann mit Torhüter Safar, der den auf Grund des schweren Derby-Fouls an Rapid-Stürmer Lawaree für acht Spiele gesperrten Didulica ersetzte. Die Westtribüne hielt Didulica mit einem Transparent dennoch die Treue und forderte "Ein Denkmal für Joey". Auf der linken Seite bot das Trainer-Duo Peter Stöger/Frenkie Schinkels die zwei 21-jährigen Amateure Ulmer (Abwehr) und Schragner (Mittelfeld) auf. Beide Teams hatten von Beginn an einen Gegner: die Hitze. Dennoch wollte man sich mit Anstand in die Sommerpause verabschieden, was vor allem der klar überlegenen Austria gut gelang.

Austria lässt Amateure ran

Kitzbichler traf bereits in der achten Spielminute mit einem herrlichen Volleyschuss nach Flanke von Mila zum 1:0. Die in der ersten Spielhälfte groß aufspielenden Austria-Amateure blieben zur Pause in der Kabine, da sie bei den Profis laut Regulativ nur 45 Minuten spielen dürfen, um in den verbleibenden Partien der Regionalliga Ost einsatzberechtigt zu sein. Unmittelbar nach Seitenwechsel kamen die Gastgeber durch einen Kopfball von Dosunmu (46.) zum 2:0. Mila hatte mit einer Flanke von links die ideale Vorarbeit geleistet.

Dheedene als Joker

Nachdem der Admira durch Dunst (60.) im zweiten Versuch gegen Safar wie aus heiterem Himmel den Anschlusstreffer gelungen war, erhöhte der eingewechselte Dheedene (75.) per Kopf nach Eckball von Kitzbichler auf 3:1. Es folgte das 4:1 durch Dogan (82.), der Kral mit einem schönen Schuss aus 18 Metern bezwang. In der Nachspielzeit verabschiedete sich Ratajczyk (92.) mit einem Freistoßtreffer zum 5:1 von den Austria-Fans.

Stimmen zum Spiel:
Peter Stöger (Austria-Teammanager): "Obwohl wir einige Spieler für den Cup geschont haben, bin ich mit der Leistung sehr zufrieden. Die jungen Amateure haben entsprochen. Für Kitzbichler und Ratajczyk war es ein Traum, sich mit Toren zu verabschieden. Die jungen Spieler sind willig, die Besten werden sich durchsetzen und auch bei den Profis zu Einsätzen kommen."

Dominik Thalhammer (Admira-Trainer): "Die Mannschaft war nicht konkurrenzfähig. Wir sind froh, dass die Saison vorbei ist. Ich habe gewusst, dass es nach dem geschafften Klassenerhalt sehr schwer wird, da bis zu 15 Verträge auslaufen. Ab morgen beginnt die Planung für die kommende Saison."

Toni Polster (Austria-Generalmanager): "Es macht mir weiterhin sehr viel Spaß, für den Verein, den ich liebe, zu arbeiten. Und das werde ich tun, so lange ich darf und bis zum letzten Blutstropfen. Schwierigkeiten sind dazu da, dass man sie überwindet. Unsere volle Konzentration gilt dem Cup-Finale am Mittwoch gegen Rapid. Wir werden alles tun, um den Titel nach Favoriten zu holen. Das ist das Wichtigste, alles andere müssen wir hinten abstellen. Damit könnten wir die gar nicht so schlechte Saison krönen. Ab Mittwoch werden wir dann über alles andere nachdenken."

Daniel Dunst (Admira-Torschütze, erster Bundesliga-Treffer): "Ich freue mich riesig über mein Tor, aber die Austria hat verdient gewonnen. Wir sind Amateurspieler, die Austria ist eine Supermannschaft, die sehr routiniert gespielt hat."

Sonntag:
Austria - Admira 5:1 (1:0)
Horr-Stadion, 2.450 Zuschauer, SR Plautz

Torfolge:
1:0 (8.) Kitzbichler
2:0 (46.) Dosunmu
2:1 (60.) Dunst
3:1 (75.) Dheedene (Kopfball)
4:1 (82.) Dogan
5:1 (92.) Ratajczyk

Austria: Safar - Troyansky, Dospel, Ratajczyk, Ulmer (46. Dheedene) - Kitzbichler, Blanchard, Mila, Schragner (46. Dogan) - Gilewicz, Dosunmu (73. Rushfeldt)

Admira: Kral - Osoinik, Pashazadeh, Gramann, Lederer - Thonhofer (46. Razzaghi), Suchard, Schachner (73. Janko), Dunst - Hoffer (40. Peraica), Vishaj

Gelbe Karten: Osoinik

Die Besten: Mila, Ulmer, Schragner bzw. keine
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen Admira Wacker
24.11.2018 Bundesliga Grunddurchgang - 15. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 1 : 2 (0 : 1) Details  
19.08.2018 Bundesliga Grunddurchgang - 4. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 4 : 0 (2 : 0) Details  
05.05.2018 Bundesliga - 33. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 0 : 0 (0 : 0) Details  
24.02.2018 Bundesliga - 24. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 2 : 1 (1 : 1) Details  
18.11.2017 Bundesliga - 15. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 2 : 3 (1 : 0) Details  
27.08.2017 Bundesliga - 6. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 1 : 3 (0 : 1) Details  
28.05.2017 Bundesliga - 36. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 1 : 6 (1 : 1) Details  
05.04.2017 ÖFB Cup - 1/4 Finale Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 1 : 2 (1 : 2) Details  
01.04.2017 Bundesliga - 27. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 0 : 2 (0 : 1) Details  
03.12.2016 Bundesliga - 18. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 0 : 2 (0 : 0) Details  
24.09.2016 Bundesliga - 9. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 1 : 2 (1 : 1) Details  
07.05.2016 Bundesliga - 34. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 3 : 1 (2 : 0) Details  
02.03.2016 Bundesliga - 25. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 0 : 3 (0 : 1) Details  
21.11.2015 Bundesliga - 16. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 1 : 1 (0 : 0) Details  
29.08.2015 Bundesliga - 7. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 0 : 1 (0 : 0) Details  
20.05.2015 Bundesliga - 34. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 0 : 1 (0 : 0) Details  
14.03.2015 Bundesliga - 25. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 1 : 1 (0 : 0) Details  
22.11.2014 Bundesliga - 16. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 4 : 0 (0 : 0) Details  
30.08.2014 Bundesliga - 7. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 2 : 1 (2 : 0) Details  
22.03.2014 Bundesliga - 28. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 0 : 1 (0 : 1) Details  
07.12.2013 Bundesliga - 19. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 2 : 2 (2 : 1) Details  
28.09.2013 Bundesliga - 10. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 1 : 0 (0 : 0) Details  
20.07.2013 Bundesliga - 1. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 2 : 0 (0 : 0) Details  
28.04.2013 Bundesliga - 31. Runde FC Admira Wacker Mödling - Austria Wien 0 : 2 (0 : 1) Details  
23.02.2013 Bundesliga - 22. Runde Austria Wien - FC Admira Wacker Mödling 4 : 0 (1 : 0) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.