Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2003/04

» Kader 2003/04

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» Supercup

» CL-Qualifikation

» UEFA-Cup

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2003/04 | Bundesliga | 27. Runde



Austria Wien - Sturm Graz 5:1 (4:1)
Stadion: Generali-Arena (Franz-Horr Stadion)

Wien 27. März 2004 15:30 Uhr
Schiedsrichter: Hofmann Louis
Zuschauer: 6.200
 
Torschützen:
Radoslaw Gilewicz 2. Minute
Radoslaw Gilewicz 38. Minute
40. Minute Mario Haas
Radoslaw Gilewicz 42. Minute
Radoslaw Gilewicz 45. Minute
Sigurd Rushfeldt 82. Minute
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
1 Joey Didulica   090
6 Ernst Dospel   090
2 Eric Akoto  090
16 Krzysztof Ratajczyk   090
17 Didier Dheedene   090
23 Richard Kitzbichler   067
15 Jocelyn Blanchard   090
9 Ivica Vastic   046
10 Vladimir Janocko   090
19 Radoslaw Gilewicz   078
21 Sigurd Rushfeldt   090


Ersatzbank:

Nr.Name 
13 Bartolomej Kuru   
14 Frank Verlaat   
18 Sean William Dundee   
22 Thorstein Helstad   

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
26 Michael KollerRichard Kitzbichler   6790
7 Thomas FlögelRadoslaw Gilewicz   7890
3 Fernando Ariel TroyanskyIvica Vastic   4690

 
   
 
Spielbericht:
von orf.at

Radoslav Gilewicz trifft vier Mal

Dank Radoslav Gilewicz hat Sportmanager Günter Kronsteiner ein gelungenes Meisterschaftsdebüt auf der Trainerbank des Double-Gewinners Austria Wien gefeiert. Der Pole traf am Samstag in der 27. Runde der T-Mobile Bundesliga beim 5:1 (4:1)-Heimsieg gegen Sturm Graz gleich vier Mal, und das in den ersten 45 Minuten. Dadurch erzielte der Spitzenreiter in dieser Partie gleich um zwei Tore mehr als in allen bisherigen sechs Liga-Spielen im Frühjahr und baute den Vorsprung zumindest bis Sonntag auf drei Punkte aus.

Erster Treffer nach zwei Minuten

Während der Austria-Anhang seine Schützlinge nach dem klaren Sieg feierte, hatte es vor Anpfiff noch per Transparent Proteste gegen die Politik von Mäzen Frank Stronach gegeben. Viele Fans auf der Westtribüne drehten zu Beginn demonstrativ ihren Rücken in Richtung Spielfeld. Spätestens nach 104 Sekunden folgte jedoch die Kehrtwende: Vastic bediente Gilewicz, der Sturm-Libero Golemac stehen ließ und seinen Ex-Mannschaftskollegen Mandl erstmals bezwang.

Gilewicz nützt Dmitrovic-Fehler

Was danach folgte, war eine über weite Strecken ausgeglichene Partie, in der keine Elf zwingende Einschussmöglichkeiten vorfand. Dies sollte sich ab der 37. Minute ändern, als Gilewicz nach einem schweren Fehler von Dmitrovic in dessen missglückten Rückpass sprintete und den Ball im Rutschen an Mandl zum 2:0 vorbeispitzelte.

Sturm gibt nicht auf

Die Grazer, die mitzuspielen versuchten, steckten aber noch nicht auf und erzielten bereits drei Minuten später den Anschlusstreffer. Brunmayr ließ eine Hereingabe von Mujiri passieren, Goalie Didulica lenkte den Ball zwar mit den Fingerspitzen noch an die Stange, doch Haas staubte zum 1:2 ab (40.).

3:1 im Gegenzug

Praktisch im Gegenzug folgte der dritte Streich von Gilewicz, der vor dem Match in dieser Saison erst fünf Mal getroffen hatte. Der Stürmer versenkte eine Dospel-Flanke, die von Dmitrovic per Kopf verlängert wurde, volley ins lange Eck (41.).

Der vierte Streich folgt sogleich

Für die endgültige Entscheidung noch vor der Pause sorgte der Pole in der 45. Minute, als er nach einem scharfen Dheedene-Schuss und einer Mandl-Faustabwehr zum 4:1 abstaubte. Vier Treffer in einer Hälfte einer Bundesliga-Partie waren zuletzt Axel Lawaree beim 5:1 von SW Bregenz gegen Salzburg am 16. November 2002 gelungen.

Weniger Tempo nach der Pause

Angesichts des klaren Spielstands flaute die Partie nach der Pause ab, auch wenn die Austria weiter überlegen war. Sturm vermochte in der Offensive mit Ausnahme einer Chance von Haas, der den Ball aus kurzer Distanz über die Querlatte knallte, nicht mehr zuzusetzen. Der Vorsatz, einen Punkt nach Graz zu entführen, war schon nach der ersten Hälfte nicht nur auf Grund der Goalgetter-Qualitäten von Gilewicz, sondern auch wegen der schlechten Defensiv-Leistung (Neukirchner und Silvestre fehlten an allen Ecken und Enden) illusorisch geworden. Kein Wunder also, dass die Austria durch ein Kopftor von Rushfeldt nach Dheedene-Flanke auch den Schlusspunkt setzte (81.).

Stimmen zum Spiel:
Günter Kronsteiner (Austria-Sportmanager): "Heute haben wir alles auf Offensive ausgerichtet, das hat sich als richtig erwiesen. Wir hatten viel Spaß am Spiel. Ein 5:1 hätte ich mir nicht erwartet, ich wäre schon zufrieden gewesen, wenn wir ein Tor mehr als der Gegner geschossen hätten. Jetzt bin ich der glücklichste Mensch."

Radoslav Gilewicz (Austria-Goalgetter): "In einer Hälfte habe ich noch nie vier Tore geschossen. Es war fantastisch, Thomas Mandl tut mir Leid. Vor vier Jahren habe ich für FC Tirol am Tivoli gegen Admira vier Tore geschossen, aber nicht in 45 Minuten. Die heutigen vier Tore sind unvergesslich, weil wir unheimlich unter Druck gestanden sind."

Frank Stronach (Austria-Mäzen): "Das 5:1 sagt alles. Heute ist die Mannschaft gelaufen und hat gekämpft, das war ein Team mit der richtigen Aufstellung und Motivation. Es war schön anzuschauen, weil auch der Ball gelaufen ist. Ich war vor dem Spiel in unserer Kabine und habe den Spielern gesagt, ich will von der ersten Minute an eine Top-Mannschaft sehen."

Hannes Kartnig (Sturm-Präsident): "Mandl trifft keine Schuld, unsere Abwehr war schlecht. Silvestre, Neukirchner und Rabihou haben uns sehr gefehlt."

Mario Haas (Sturm): "So kann man nicht gewinnen. Ein paar Spieler von uns haben völlig ausgelassen. Taktisch war unsere Leistung eine Katastrophe, jetzt sind wir wieder unten drin."

Samstag:
Austria Wien - Sturm Graz 5:1 (4:1)
Horr-Stadion, 6.200 Zuschauer, Schiedsrichter Hofmann

Torfolge:
1:0 (2.) Gilewicz
2:0 (37.) Gilewicz
2:1 (40.) Haas
3:1 (41.) Gilewicz
4:1 (45.) Gilewicz
5:1 (81.) Rushfeldt

Austria: Didulica - Dospel, Akoto, Ratajczyk, Dheedene - Kitzbichler (66./Koller), Vastic (46./Troyansky), Blanchard, Janocko - Rushfeldt, Gilewicz (78./Flögel)

Sturm: Mandl - Golemac - Dmitrovic (63./Säumel), Bosnar - Dag (61./Krammer), Mujiri, Korsos, Filipovic (68./Salmutter), Rojas - Brunmayr, Haas

Gelbe Karten: Akoto bzw. Korsos

Beste Spieler: Gilewicz, Vastic, Dheedene bzw. Mujiri
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen Sturm Graz
17.12.2017 Bundesliga - 20. Runde Austria Wien - Sturm Graz 1 : 0 (0 : 0) Details  
15.10.2017 Bundesliga - 11. Runde Sturm Graz - Austria Wien 3 : 0 (2 : 0) Details  
30.07.2017 Bundesliga - 2. Runde Austria Wien - Sturm Graz 2 : 3 (0 : 1) Details  
29.04.2017 Bundesliga - 31. Runde Austria Wien - Sturm Graz 4 : 1 (2 : 0) Details  
18.02.2017 Bundesliga - 22. Runde Sturm Graz - Austria Wien 0 : 4 (0 : 0) Details  
30.10.2016 Bundesliga - 13. Runde Austria Wien - Sturm Graz 2 : 0 (0 : 0) Details  
14.08.2016 Bundesliga - 4. Runde Sturm Graz - Austria Wien 3 : 1 (1 : 0) Details  
15.05.2016 Bundesliga - 36. Runde Austria Wien - Sturm Graz 3 : 0 (0 : 0) Details  
13.03.2016 Bundesliga - 27. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 1 (0 : 0) Details  
02.12.2015 Bundesliga - 18. Runde Austria Wien - Sturm Graz 2 : 1 (1 : 1) Details  
19.09.2015 Bundesliga - 9. Runde Sturm Graz - Austria Wien 2 : 0 (0 : 0) Details  
09.05.2015 Bundesliga - 32. Runde Austria Wien - Sturm Graz 0 : 0 (0 : 0) Details  
03.03.2015 Bundesliga - 23. Runde Sturm Graz - Austria Wien 2 : 1 (0 : 0) Details  
01.11.2014 Bundesliga - 14. Runde Austria Wien - Sturm Graz 0 : 3 (0 : 2) Details  
17.08.2014 Bundesliga - 5. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 1 (0 : 1) Details  
11.05.2014 Bundesliga - 36. Runde Austria Wien - Sturm Graz 1 : 2 (0 : 0) Details  
15.03.2014 Bundesliga - 27. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 1 (0 : 0) Details  
03.12.2013 Bundesliga - 18. Runde Austria Wien - Sturm Graz 3 : 2 (2 : 1) Details  
21.09.2013 Bundesliga - 9. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 2 (1 : 1) Details  
14.04.2013 Bundesliga - 29. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 1 (1 : 0) Details  
16.12.2012 Bundesliga - 20. Runde Austria Wien - Sturm Graz 3 : 1 (0 : 0) Details  
07.10.2012 Bundesliga - 11. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 1 (1 : 1) Details  
28.07.2012 Bundesliga - 2. Runde Austria Wien - Sturm Graz 0 : 1 (0 : 1) Details  
17.05.2012 Bundesliga - 36. Runde Sturm Graz - Austria Wien 3 : 1 (0 : 1) Details  
24.03.2012 Bundesliga - 27. Runde Austria Wien - Sturm Graz 1 : 1 (0 : 0) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.