Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2003/04

» Kader 2003/04

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» Supercup

» CL-Qualifikation

» UEFA-Cup

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2003/04 | Bundesliga | 14. Runde



SV Mattersburg - Austria Wien 0:1 (0:0)
Stadion: Pappelstadion

Mattersburg 25. Oktober 2003 15:30 Uhr
Schiedsrichter: Messner Stefan
Zuschauer: 14.828
 
Torschütze:
Ivica Vastic 83. Minute
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
1 Joey Didulica   090
2 Eric Akoto   083
6 Ernst Dospel  090
8 Michael Wagner   090
10 Vladimir Janocko   090
15 Jocelyn Blanchard   090
16 Krzysztof Ratajczyk   090
17 Didier Dheedene  090
18 Sean William Dundee   063
21 Sigurd Rushfeldt   090
22 Thorstein Helstad   061


Ersatzbank:

Nr.Name 
1 Thomas Mandl   
3 Fernando Ariel Troyansky   
24 Halil Akaslan   
25 Andreas Schicker   

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
7 Thomas FlögelEric Akoto   8390
9 Ivica VasticSean William Dundee   6390
23 Richard KitzbichlerThorstein Helstad   6190

 
   
 
Spielbericht:
von orf.at

Knapper Sieg im Pappelstadion

Der österreichische Fußball-Double-Gewinner Austria Wien hat am Samstag mit dem 1:0 (0:0) in Mattersburg den ersten Sieg in der T-Mobile Bundesliga seit dem 28. September gefeiert. Gold-Torschütze war Ivica Vastic, der als Einwechselspieler in der 83. Minute für die Entscheidung sorgte und damit seinen unter Kritik stehenden Trainer Joachim Löw zumindest bis zum Derby gegen den Rekordmeister am Mittwoch im Horr-Stadion etwas Luft verschaffte.

Viel Taktik ohne Torchancen

Zunächst entwickelte sich ein von Taktik geprägtes Spiel, in dem echte Torchancen rar gesät waren. Auf Seiten der Burgenländer verfehlten Mörz (15.) mit einem Weitschuss und Kausich (29.) per Kopf das Ziel, in der 31. Minute scheiterte Mörz nach Pass von Thomas Wagner mit der besten Chance des Aufsteigers in der ersten Hälfte an Didulica.

Austria wacht auf

Die Austria erwachte erst nach einer guten halben Stunde. Ein Weitschuss von Blanchard in der 33. Minute über die Querlatte läutete die Steigerung der Wiener ein, die daraus jedoch trotz guter Chancen von Helstad (39./Hedl-Ersatz Böcskör rettete mit den Fingerspitzen) und Rushfeldt (44./sein Direktschuss ging nur knapp am langen Eck vorbei) in den ersten 45 Minuten kein Kapital zu schlagen vermochten.

Wiener meist tonangebend

Auch in der zweiten Hälfte waren die "Veilchen" die tonangebende Mannschaft, wenn zunächst auch Einschussmöglichkeiten ausblieben. Bis zur 62. Minute mussten die Gäste auf ihre erste Chance nach dem Seitenwechsel warten, ehe der unsichere Böcskör eine Janocko-Flanke verfehlte, der Mattersburg-Keeper dann aber zusammen mit Mravac einen Kopfball von Kitzbichler entschärfte. Sechs Minuten später verschätzte sich der burgenländische Schlussmann abermals und brachte Kitzbichler im Strafraum zu Fall, die Wiener forderten von Schiedsrichter Meßner vergebens Elfmeter.

Chancen für Mattersburg

Erst nach rund 70 Minuten befreiten sich die Mattersburger aus der Umklammerung des Gegners. Mandreko setzte in der 74. Minute einen Freistoß über das Tor, danach wurde Fülöp zwei Mal (76. von Didulica, 78. von Ratajczyk) am entscheidenden Torschuss gehindert.

Drittes Tor für Vastic

Die Entscheidung fiel in der 83. Minute, als ausgerechnet der zuletzt als Sündenbock abgestempelte Ivica Vastic 20 Minuten nach seiner Einwechslung einen weiten Abschlag von Dheedene aufnahm und den Ball mit dem linken Fuß vorbei am Mattersburg-Keeper ins Netz spitzelte. Es war dies das dritte Saisontor des Ex-Teamspielers, das erste seit 23. Juli.

Offensive Schlussphase

In der Schlussphase warfen die Hausherren, die ohne den gesperrten Kapitän Didi Kühbauer die erste Niederlage nach fünf Bundesliga-Partien kassierten, alles nach vorne, in der 89. Minute vergaben mit Mandreko, Kausich und Koziak gleich drei SVM-Kicker gute Möglichkeiten. Bei der Austria verabsäumten es Rushfeldt und Vastic im Finish mehrmals, den zweiten Treffer zu erzielen.

Stimmen zum Spiel:
Werner Gregoritsch (Mattersburg-Trainer): "Für meine Begriffe wäre das eine Remis-Partie gewesen, aber ich muss der Austria gratulieren. Die Wiener sind hinten stabil gestanden und haben wenig Chancen zugelassen, aber auch wenig Möglichkeiten erarbeitet. Heute sind uns die Grenzen aufgezeigt worden. Ob uns Kühbauer sehr gefehlt hat will ich nicht beurteilen, das wäre unfair den anderen Spielern gegenüber."

Joachim Löw (Austria-Trainer): "Wir waren heute in der Defensive gut organisiert und haben verdient gewonnen. Meine Mannschaft hat taktisch gut gespielt. Wir haben gewusst, dass wir uns gegen Mattersburg erst dann durchsetzen können, wenn wir kämpferisch und läuferisch ebenbürtig sind."

Ivica Vastic (Austria-Torschütze): "Für mich war es enorm wichtig, dass ich wieder ein Tor geschossen habe. Ich hoffe, es geht so weiter. Ich habe gewusst, dass ich in den vergangenen zwei Monaten das Fußballspielen nicht verlernt habe, doch es hat im Spiel einfach nicht geklappt für mich. Heute bin ich bei meiner Einwechslung mit der Einstellung, mein Maximum zu geben und ein Tor zu erzielen, aufs Feld gelaufen, das ist mir gelungen."

Samstag:
SV Mattersburg - Austria Wien 0:1 (0:0)
Pappelstadion, 14.800 Zuschauer, Schiedsrichter Meßner

Tor: 0:1 (83.) Vastic

Mattersburg: Böcskör - Zatek - Dragic, Mravac - Köszegi, Kausich, Mörz, Mandreko, Kaintz (62. Lang) - Th. Wagner, Fülöp (82. Koziak)

Austria: Didulica - Dospel, Akoto (82. Flögel), Ratajczyk, Dheedene - Helstad (60. Kitzbichler), Blanchard, M. Wagner, Janocko - Rushfeldt, Dundee (63. Vastic)

Gelbe Karten: Kausich, Mandreko, Köszegi, Zatek bzw. Dheedene, Dospel
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen SV Mattersburg
16.04.2017 Bundesliga - 29. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 0 : 3 (0 : 2) Details  
17.12.2016 Bundesliga - 20. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 2 : 0 (0 : 0) Details  
16.10.2016 Bundesliga - 11. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 0 : 2 (0 : 0) Details  
31.07.2016 Bundesliga - 2. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 3 : 1 (0 : 1) Details  
23.04.2016 Bundesliga - 32. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 0 : 9 (0 : 3) Details  
20.02.2016 Bundesliga - 23. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 2 : 2 (2 : 1) Details  
01.11.2015 Bundesliga - 14. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 1 : 2 (0 : 0) Details  
15.08.2015 Bundesliga - 5. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 5 : 1 (3 : 1) Details  
22.05.2013 Bundesliga - 35. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 4 : 0 (3 : 0) Details  
17.03.2013 Bundesliga - 26. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 0 : 4 (0 : 2) Details  
24.11.2012 Bundesliga - 17. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 3 : 1 (1 : 1) Details  
16.09.2012 Bundesliga - 8. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 2 : 4 (2 : 1) Details  
13.05.2012 Bundesliga - 35. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 1 : 0 (0 : 0) Details  
20.03.2012 Bundesliga - 26. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 2 : 0 (1 : 0) Details  
03.12.2011 Bundesliga - 17. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 0 : 0 (0 : 0) Details  
18.09.2011 Bundesliga - 8. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 2 : 4 (0 : 1) Details  
16.04.2011 Bundesliga - 29. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 0 : 1 (0 : 0) Details  
11.12.2010 Bundesliga - 19. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 1 : 2 (1 : 1) Details  
17.10.2010 Bundesliga - 11. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 0 : 3 (0 : 2) Details  
17.07.2010 Bundesliga - 1. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 2 : 0 (1 : 0) Details  
25.04.2010 Bundesliga - 32. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 5 : 1 (2 : 1) Details  
26.02.2010 Bundesliga - 22. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 1 : 1 (0 : 1) Details  
04.10.2009 Bundesliga - 10. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 1 : 0 (1 : 0) Details  
26.09.2009 Bundesliga - 9. Runde SV Mattersburg - Austria Wien 1 : 3 (0 : 1) Details  
01.05.2009 Bundesliga - 32. Runde Austria Wien - SV Mattersburg 0 : 0 (0 : 0) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.