Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2003/04

» Kader 2003/04

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» Supercup

» CL-Qualifikation

» UEFA-Cup

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2003/04 | ÖFB Cup | Halbfinale



Sturm Graz - Austria Wien 1:1 (0:1)
1:1 (1:1) n.V.
5:6 n. E.
Stadion: Liebenauer Stadion

Graz 04. Mai 2004 19:30 Uhr
Schiedsrichter: Dietmar Drabek
Zuschauer: 3.300
 
Torschützen:
Ivica Vastic 14. Minute
90. Minute Klaus Sallmutter
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
12 Szabolcs Safar   0120
6 Ernst Dospel   0120
2 Eric Akoto   0120
14 Frank Verlaat   0120
3 Fernando Ariel Troyansky   0120
10 Vladimir Janocko   060
15 Jocelyn Blanchard   0120
9 Ivica Vastic   071
8 Michael Wagner   0120
18 Sean William Dundee   086
22 Thorstein Helstad   0120


Ersatzbank:

Nr.Name 
16 Krzysztof Ratajczyk   

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
23 Richard KitzbichlerVladimir Janocko   60120
7 Thomas FlögelIvica Vastic   71120
19 Radoslaw GilewiczSean William Dundee   86120

 
   
 
Spielbericht:
von orf.at

Spannung bis zum Schluss

Die Titelaspiranten in der T-Mobile Bundesliga, Austria Wien und GAK, bestreiten am 23. Mai in Salzburg auch das Finale im Stiegl-Cup. Einen Tag nach dem 3:2-Sieg des GAK gegen Ried gewann die Austria am Mittwoch bei Sturm Graz das zweite Halbfinale nach einem echten Cup-Thriller im Elfmeterschießen mit 5:4. Vastic hatte die Austria in der 14. Minute in Führung gebracht, Salmutter in der Nachspielzeit (93.) den verdienten Ausgleich für Sturm erzielt und eine Verlängerung erzwungen.

Vastic trifft für Austria

Für die Austria begann das Halbfinale optimal, denn Helstad erkämpfte sich in der 14. Minute auf der linken Seite den Ball und seinen Querpass brachte ausgerechnet Ex-Sturm-Ikone Ivo Vastic relativ problemlos zum 0:1 im Tor unter. Sturm kämpfte zwar verbissen, viele technische Fehler verhinderten aber ein effektives Spiel nach vorne. Trotzdem gab es Sturm-Chancen, aber der völlig allein gelassene Haas verfehlte das Tor klar (22.) und bei einer Strafraum-Attacke von Vastic an Rabihou gab es Eckball statt Elfer.

Sturm kommt auf

Nach der Halbzeitpause zeigte sich Sturm bemühter. Haas spielte Verlaat und Akoto aus, sein Schuss ging aber knapp über das Tor (56.). Auf der Gegenseite hatte Wagner nach einem Kitzbichler-Querpass die Vorentscheidung auf dem Fuß, Torhüter Mandl verhinderte aber einen Treffer. Doch Sturm wurde immer stärker und in der 65. Minute trafen Dag (Schuss) und Krammer (Kopfball) bei guten Möglichkeiten nur Safar, der immer mehr zum großen Rückhalt für die Wiener wurde.

Die Chancen häufen sich

Sturm gab nun völlig den Ton an und in der 82. Minute war der Ausgleich für die Grazer bereits überfällig. Dag spielte auf Rabihou, dessen sofortigen Schuss vom Fünfer drehte Safar mit einem sensationellen Reflex über die Latte (82.). Letztlich war es ein "Verzweiflungspass" in der vierminütigen Nachspielzeit, der Sturm doch noch den Ausgleich brachte.

Jubel in der 93. Minute

Rabihou traf zunächst nur einen Austria-Verteidiger auf der Linie, den Abpraller verwertete aber Einwechselspieler Salmutter (93.) zu seinem ersten Saisontor.

Safar hält Austria im Spiel

Auch in der Verlängerung hatte Sturm die deutlich besseren Möglichkeiten. Haas prüfte sofort Safar, ein Schuss von Filipovic streifte die Querlatte (95.), Rabihou scheiterte völlig allein am Salzburg-Keeper (101.) und letztlich machte der überragende Tormann auch einen Schuss von Mujiri mit einer weiteren Glanzparade unschädlich (105.).

Elfer-Krimi

Schließlich wurde selbst das Elfmeterschießen zum Knüller. Nachdem Dag an Safar gescheitert war, hatte Blanchard den Matchball für die Austria auf dem Fuß, musste sich aber seinerseits Mandl geschlagen geben. Erst als der starke Safar auch den gut geschossenen Elfer von Mujiri unschädlich gemacht hatte, war die Entscheidung zu Gunsten des Favoriten aus Wien gefallen. Sturm hingegen hat damit die letzte Chance vergeben, in der kommenden Saison doch noch in einem internationalen Bewerb vertreten zu sein.

Stimmen zum Spiel:
Mischa Petrovic (Sturm-Trainer): "In der ersten Hälfte haben wir unsere Chance nicht genutzt, aber was die Mannschaft in der zweiten Hälfte und in der Nachspielzeit geboten hat, war fantastisch. Wir hätten den Sieg verdient. Die Spieler haben alles gegeben, mir tut das Herz weh. Jetzt werden wir auch gegen den GAK alles geben (Anm.: Graz-Derby am Sonntag)."

Günter Kronsteiner (Austria-Trainer): "Ich lasse nicht gelten, dass wir als schwächere Mannschaft gewonnen haben. Die 65 Punkte in der Meisterschaft beweisen, dass das nicht stimmt. Vielleicht waren wir heute die clevere Mannschaft. Ich gebe aber zu, dass Sturm in der zweiten Hälfte großartigen Fußball gezeigt hat und wir einen überragende Safar hatten der uns in die Nachspielzeit rettete und auch das Elferschießen gewonnen hat. Der Ausgleichstreffer war stark abseitsverdächtig."

ÖFB-Stiegl-Cup-Halbfinale
Mittwoch:
Sturm - Austria 1:1 (1:1,0:1) n.V., 4:5 i.E.
Schwarzenegger-Stadion, 3.296 Zuschauer, Schiedsrichter Drabek

Torfolge:
0:1 (14.) Vastic
1:1 (93.) Salmutter

Elfmeterschießen:
Verlaat 1:0
Silvestre 1:1
Flögel 2:1
Haas 2:2
Kitzbichler 3:2
Dag scheitert an Safar
Dospel 4:2
Salmutter 4:3
Blanchard scheitert an Mandl
Filipovic 4:4
Gilewicz 5:4
Mujiri scheitert an Safar

Sturm: Mandl - Silvestre, Strafner, Dmitrovic - Krammer (77./Filipovic), Neukirchner (89./Rauter), Mujiri, Säumel (82./Salmutter), Dag - Rabihou, Haas

Austria: Safar - Dospel, Akoto, Verlaat, Troyansky - Janocko (60./Kitzbichler), Blanchard, Vastic (71./Flögel), M. Wagner - Helstad, Dundee (86./Gilewicz)

Gelbe Karten: Rabihou, Haas bzw. Vastic, Wagner

Die Besten: Silvestre, Dag bzw. Safar, Blanchard

Finale am 23. Mai 2004 in Salzburg
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen Sturm Graz
30.07.2017 Bundesliga - 2. Runde Austria Wien - Sturm Graz 2 : 3 (0 : 1) Details  
29.04.2017 Bundesliga - 31. Runde Austria Wien - Sturm Graz 4 : 1 (2 : 0) Details  
18.02.2017 Bundesliga - 22. Runde Sturm Graz - Austria Wien 0 : 4 (0 : 0) Details  
30.10.2016 Bundesliga - 13. Runde Austria Wien - Sturm Graz 2 : 0 (0 : 0) Details  
14.08.2016 Bundesliga - 4. Runde Sturm Graz - Austria Wien 3 : 1 (1 : 0) Details  
15.05.2016 Bundesliga - 36. Runde Austria Wien - Sturm Graz 3 : 0 (0 : 0) Details  
13.03.2016 Bundesliga - 27. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 1 (0 : 0) Details  
02.12.2015 Bundesliga - 18. Runde Austria Wien - Sturm Graz 2 : 1 (1 : 1) Details  
19.09.2015 Bundesliga - 9. Runde Sturm Graz - Austria Wien 2 : 0 (0 : 0) Details  
09.05.2015 Bundesliga - 32. Runde Austria Wien - Sturm Graz 0 : 0 (0 : 0) Details  
03.03.2015 Bundesliga - 23. Runde Sturm Graz - Austria Wien 2 : 1 (0 : 0) Details  
01.11.2014 Bundesliga - 14. Runde Austria Wien - Sturm Graz 0 : 3 (0 : 2) Details  
17.08.2014 Bundesliga - 5. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 1 (0 : 1) Details  
11.05.2014 Bundesliga - 36. Runde Austria Wien - Sturm Graz 1 : 2 (0 : 0) Details  
15.03.2014 Bundesliga - 27. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 1 (0 : 0) Details  
03.12.2013 Bundesliga - 18. Runde Austria Wien - Sturm Graz 3 : 2 (2 : 1) Details  
21.09.2013 Bundesliga - 9. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 2 (1 : 1) Details  
14.04.2013 Bundesliga - 29. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 1 (1 : 0) Details  
16.12.2012 Bundesliga - 20. Runde Austria Wien - Sturm Graz 3 : 1 (0 : 0) Details  
07.10.2012 Bundesliga - 11. Runde Sturm Graz - Austria Wien 1 : 1 (1 : 1) Details  
28.07.2012 Bundesliga - 2. Runde Austria Wien - Sturm Graz 0 : 1 (0 : 1) Details  
17.05.2012 Bundesliga - 36. Runde Sturm Graz - Austria Wien 3 : 1 (0 : 1) Details  
24.03.2012 Bundesliga - 27. Runde Austria Wien - Sturm Graz 1 : 1 (0 : 0) Details  
10.12.2011 Bundesliga - 18. Runde Sturm Graz - Austria Wien 5 : 1 (1 : 1) Details  
24.09.2011 Bundesliga - 9. Runde Austria Wien - Sturm Graz 2 : 1 (0 : 1) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.