Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2001/02

» Kader 2001/02

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2001/02 | Bundesliga | 5. Runde



Austria Wien - SV Ried 3:3 (2:2)
Stadion: Generali-Arena (Franz-Horr Stadion)

Wien 01. August 2001 19:30 Uhr
Schiedsrichter: Brugger Bernhard
Zuschauer: 4.171
 
Torschützen:
Christian Mayrleb 19. Minute
George Datoru 23. Minute
24. Minute Akagündüz
36. Minute Radovic
76. Minute Akagündüz
Martin Hiden 91. Minute
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
30 Wolfgang Knaller  074
3 Franz Königshofer   074
4 Martin Hiden   090
6 Ernst Dospel 078
7 Zoran Pavlovic   090
8 Michael Wagner  090
9 Christian Mayrleb   090
10 Vladimir Janocko   064
15 George Datoru   090
17 Dragan Sarac   090
33 Fernando Ariel Troyansky  090


Ersatzbank:

Nr.Name 
21 Philipp Katzler   
16 Alexander Lembeck   
31 Peter Lerant   
11 Rodolfo Moya   
19 Christian Tamandl   

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
1 Franz WohlfahrtFranz Königshofer   7490
25 Roland LinzVladimir Janocko   6490

 
   
 
Spielbericht:
von orf.at

Hitzeschlacht im Horr-Stadion

Die Wiener Austria bleibt weiterhin die große Enttäuschung in der max.Bundesliga. Der Klub, der über das größte Budget verfügt, muss nach dem 3:3 (2:2)-Heimremis gegen Ried weiterhin auf den ersten vollen Saisonerfolg warten und ist - einschließlich der vergangenen Saison - nun sogar schon elf Meisterschafts-Spiele ohne Sieg. In einer turbulenten Partie glich die Austria erst in der Nachspielzeit mit neun Mann - Knaller und Dospel waren ausgeschlossen worden - aus.

Austria verliert 2:0-Führung

Dabei begannen die Veilchen aggressiv und versuchten die Rieder von Beginn an unter Druck setzen, aber die erste Möglichkeit fanden die Gäste durch einen Lauwers-Kopfball (4.) vor. Danach nahmen die Hausherren aber das Heft fest in die Hand. Datoru (17.) und Mayrleb (18.) vergaben noch die Chancen zur Führung, aber nach 20 Minuten wurde eine schöne Aktion mit dem 1:0 belohnt: Nach Wagner-Vorarbeit flankte Hiden zur Mitte und Mayrleb traf per Kopf. Nur drei Minuten später stellte Datoru nach Stangl-Pass von Mayrleb sogar auf 2:0, aber Ried schlug nur kurz danach zurück. Akagündüz ging rechts durch und traf flach ins lange Eck (24.).

Glück für Austria

In der 28. Minute hatte die Austria Glück, als Dospel den durchbrechenden Lauwers als letzter Mann zurückhielt, Schiedsrichter Brugger aber zückte nur die Gelbe Karte. Eine Minute später zeichnete sich Austria-Torhüter Knaller bei einem Volleyschuss von Akagündüz aus. In der 35. Minute aber konnte er bei einem Schuss des starken Akagündüz nur kurz abwehren und Radovic staubte zum 2:2 ab. Nach dem Wechsel mussten beide Teams dem hohen Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen. Mayrleb (53.), Akagündüz (60.) und Pavlovic (69.) hatten Möglichkeiten, aber in der 73. Minute überschlugen sich die Ereignisse.

Zwei Ausschlüsse

Nach einem Zweikampf zwischen Dospel und Angerschmid ging Austria-Torhüter Knaller dazwischen. Schiedsrichter-Assistent zeigte eine Tätlichkeit von Knaller an und Referee Brugger zeigte Rot und auf den Elfmeterpunkt.
Akagündüz bezwang nach minutenlangen Protesten der Austrianer den eingewechselten Franz Wohlfahrt. In der 78. Minute hatten die Gastgeber nach einer Gelb-Roten Karte für Dospel sogar nur mehr neun Mann auf dem Platz, aber in der Nachspielzeit entschied Brugger nach Foul von Alex Jank an Linz auf Elfmeter und Martin Hiden nützte die Chance zum 3:3.

Stimmen zum Spiel

Arie Haan (Austria-Trainer): "Wichtig war heute, dass die Mannschaft Herz und Charakter gezeigt hat. Sie hat guten und spektakulären Fußball geboten, aber dieser eine Punkt ist nicht genug für uns. Irgendetwas passt nicht zusammen und wir agieren manchmal unglücklich. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, wann wir wieder gewinnen. Was die Situation beim Elfer gegen uns betrifft. Wir sind keine Roboter, haben Emotionen."

Alfred Tatar (Ried-Trainer): "Die Austria war die stärkste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt haben. Sie hat 20 Minuten bis zur 25. Minute mit uns Katz und Maus gespielt. Als wir 3:2 führten und auf dem Platz zehn gegen acht Feldspieler hatten, hätten wir das 4:2 machen müssen, darum bin ich nicht zufrieden. Bei der Austria ist der Kern der Mannschaft in Ordnung, sie hat eine rosige Zukunft vor sich."

Wolfgang Knaller (Austria-Keeper): "Das war nie eine Rote Karte. Angerschmid hat mir gegen das Schienbein getreten. Ich habe ihn nicht geschlagen, nur zum Gesicht gegriffen. Das war eine große schauspielerische Leistung von ihm."

Schiedsrichter Bernhard Brugger: "Bis zur Tätlichkeit und dem Elfer war es ein normales Spiel. Der Assistent hat mir gesagt, dass Knaller dem Rieder Spieler mit der ausgestreckten Hand ins Gesicht geschlagen hat. Den Elfer musste ich nach dem Regelbuch geben, da der Ball noch im Spiel war. Vor dem Elfer für die Austria hat Jank den Linz am Leibchen gezogen."

Die Details
Mittwoch
Austria Wien - SV Ried 3:3 (2:2)
Horr-Stadion, 3.900 Zuschauer, Schiedsrichter Brugger

Torfolge:
1:0 (20.) Mayrleb (Kopf)
2:0 (23.) Datoru
2:1 (24.) Akagündüz
2:2 (35.) Radovic
2:3 (77.) Akagündüz (Elfmeter)
3:3 (91.) Martin Hiden (Elfmeter)

Die Teams
Austria: Knaller - Troyansky, Martin Hiden, Dospel, Königshofer (75. Wohlfahrt) - Janocko (64. Linz), Pavlovic, M. Wagner, Sarac - Mayrleb, Datoru

Ried: Oraze - Stieglmair - A. Jank, Steininger - Rothbauer, Angerschmid, Glasner, Drechsel (7. Radovic), Ortlechner - Lauwers (59. Forster/82. Wawra), Akagündüz

Rote Karte: Knaller (73./Tätlichkeit)
Gelb-Rote Karte: Dospel (78./Foul)
Gelbe Karten: Troyansky, M. Wagner bzw. Angerschmid, Forster, Stieglmair, Radovic

Die Besten: Martin Hiden, M. Wagner, Mayrleb, Troyansky bzw. Stieglmair, Glasner, Akagündüz, Radovic

 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen SV Ried
13.05.2017 Bundesliga - 33. Runde Austria Wien - SV Ried 3 : 0 (3 : 0) Details  
04.03.2017 Bundesliga - 24. Runde SV Ried - Austria Wien 0 : 3 (0 : 2) Details  
19.11.2016 Bundesliga - 15. Runde Austria Wien - SV Ried 2 : 0 (0 : 0) Details  
28.08.2016 Bundesliga - 6. Runde SV Ried - Austria Wien 1 : 1 (0 : 1) Details  
11.05.2016 Bundesliga - 35. Runde SV Ried - Austria Wien 0 : 5 (0 : 2) Details  
05.03.2016 Bundesliga - 26. Runde Austria Wien - SV Ried 3 : 1 (1 : 0) Details  
29.11.2015 Bundesliga - 17. Runde SV Ried - Austria Wien 4 : 2 (3 : 2) Details  
12.09.2015 Bundesliga - 8. Runde Austria Wien - SV Ried 1 : 1 (1 : 0) Details  
24.05.2015 Bundesliga - 35. Runde SV Ried - Austria Wien 0 : 2 (0 : 0) Details  
21.03.2015 Bundesliga - 26. Runde Austria Wien - SV Ried 0 : 1 (0 : 0) Details  
29.11.2014 Bundesliga - 17. Runde SV Ried - Austria Wien 1 : 1 (0 : 1) Details  
13.09.2014 Bundesliga - 8. Runde Austria Wien - SV Ried 3 : 1 (2 : 1) Details  
30.03.2014 Bundesliga - 30. Runde SV Ried - Austria Wien 2 : 2 (1 : 0) Details  
18.12.2013 Bundesliga - 21. Runde Austria Wien - SV Ried 1 : 1 (0 : 0) Details  
19.10.2013 Bundesliga - 12. Runde SV Ried - Austria Wien 1 : 1 (1 : 1) Details  
03.08.2013 Bundesliga - 3. Runde Austria Wien - SV Ried 3 : 3 (2 : 0) Details  
08.05.2013 ÖFB Cup - Semifinale SV Ried - Austria Wien 1 : 3 (0 : 0) Details  
04.05.2013 Bundesliga - 32. Runde Austria Wien - SV Ried 3 : 1 (1 : 0) Details  
27.02.2013 Bundesliga - 23. Runde SV Ried - Austria Wien 1 : 3 (1 : 1) Details  
04.11.2012 Bundesliga - 14. Runde Austria Wien - SV Ried 6 : 1 (2 : 0) Details  
19.08.2012 Bundesliga - 5. Runde SV Ried - Austria Wien 0 : 1 (0 : 0) Details  
02.05.2012 ÖFB Cup - Semifinale SV Ried - Austria Wien 2 : 0 (1 : 0) Details  
07.04.2012 Bundesliga - 29. Runde SV Ried - Austria Wien 0 : 1 (0 : 0) Details  
11.02.2012 Bundesliga - 20. Runde Austria Wien - SV Ried 2 : 0 (1 : 0) Details  
15.10.2011 Bundesliga - 11. Runde SV Ried - Austria Wien 2 : 1 (1 : 1) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.