Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 1946/47

» Kader 1946/47

  Bewerbe

» Wiener Liga

» Wiener Cup

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 1946/47 | Test- bzw. Freundschaftsspiele  



Slavia Prag - Austria Wien 6:1 (2:1)
Spartaplatz, Prag 20. Oktober 1946
Zuschauer: 18.000
 
Torschütze:
Walter Rirsch  
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
  Josef Spale   090
  Otto Melchior II   090
  Wilhelm Kopetko    090
  Walter Probst   090
  Leopold Mikolasch   090
  Siegfried Joksch   090
  Ernst Melchior I   090
  Josef Stroh I   015
  Walter Rirsch   090
  Ernst Stojaspal I   090
  Leopold Neumer   090

 

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
  Alfred Teinitzer Josef Stroh I   1590

 
   
 
Spielbericht:
"Austria hat uns Mut gemacht"
Optimistische Länderspielperspektiven nach dem Austria-Debakel in Prag

Was denkt man in Prag über das kommende Länderspiel? Wie hofft man abzuschneiden? Wer wird spielen? Das sind so die Fragen, die in letzter Zeit oft und oft von österreichischen Freunden an hiesige Fußballexperten gerichtet werden. Nun, man unterschätzt in Prag keineswegs die Österreicher. Man weiß, dass man in Prag momentan schlecht spielt, aber von Zeit zu Zeit erhält man doch einen gewissen Auftrieb: wenn man nämlich sieht, dass andere auch nicht besser sind. Beweis – das 1:6 der Austria gegen Slavia.

Spale trägt keine Schuld

Die 18.000 Zuschauer auf dem Spartaplatz haben das Treffen gegen Austria als eine Art Generalprobe für den Länderkampf betrachtet. Sie sind nicht sehr befriedigt nach Hause gegangen. Denn erstens hat Austria enttäuscht, so sang- und klanglos ging schon lange keine Mannschaft mit so großem Ruf unter, und zweitens hat Slavia trotz des Sieges keine Sonderleistung geboten. Das einzige Erfreuliche waren drei Kopftore, die, sonst eine rechte Seltenheit, von dem Slaviasturm geschossen wurden. Die erste Hälfte war noch verhältnismäßig ausgeglichen, zwei Tore von Pajkrt und Holman setzte Rirsch einen Treffer Austrias entgegen. Nach der Pause aber hatten die Wiener nichts zu bestellen und mussten sich weitere Tore durch Hemele (2) und Paykrt aufbrummen lassen.

Spale kann für die Tore nicht verantwortlich gemacht werden, die unhaltbar waren. Er fing aber eine ganze Reihe von Schüssen schwersten Kalibers. In der Verteidigung war Kopetko der Bessere, während in der Halvesreihe Mikolasch durch seinen Arbeitseifer gefiel. In der zweiten Hälfte sackte die Läuferreihe allerdings völlig zusammen. Im Angriff gefiel Stojaspal am besten, aber keiner der fünf Stürmer war fähig, die Chancen, die immerhin herausgearbeitet wurden, zu verwerten. Es war der unproduktivste und unwirksamste Sturm, den man seit Jahren in Prag sah. Stroh, der in der 15. Minute verletzt wurde, hatte Teinitzer zum Nachfolger, der aber auch keine andere Note in das Spiel brachte.




Die Prager Zeitung "Mlada Fronta" titelte am 22. Oktober 1946: "Von der Austria von einst blieb nur die violette Farbe!"
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen Slavia Prag
02.07.2019 Test- bzw. Freundschaftsspiele Austria Wien - Slavia Prag 2 : 3 (1 : 2) Details  
21.07.1995 Test- bzw. Freundschaftsspiele Slavia Prag - Austria Wien 2 : 0 (2 : 0) Details  
27.07.1974 Intertoto-Cup Slavia Prag, SK - Austria/WAC Wien 0 : 1 (0 : 0) Details  
07.07.1974 Intertoto-Cup Austria/WAC Wien - Slavia Prag, SK 2 : 3 (2 : 1) Details  
23.11.1966 Mitropacup - 1. Runde Austria Wien - Slavia Prag 2 : 0 (2 : 0) Details  
16.11.1966 Mitropacup - 1. Runde Slavia Prag - Austria Wien 1 : 2 (1 : 0) Details  
30.09.1964 Test- bzw. Freundschaftsspiele Slavia Prag - Austria Wien 1 : 3 (0 : 2) Details  
20.10.1946 Test- bzw. Freundschaftsspiele Slavia Prag - Austria Wien 6 : 1 (2 : 1) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.