Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2015/16

» Kader 2015/16

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2015/16 | ÖFB Cup | 2. Runde

 

FC Wels - Austria Wien 0:7 (0:5)
ASKÖ Stadion Wels 23. September 2015 19:00 Uhr
Schiedsrichter: Ing. Sebastian Gishamer
Zuschauer: 2.000
 
Torschützen:
Lukas Rotpuller 1. Minute
Tarkan Serbest 15. Minute
Eigentor 18. Minute Visar Hsani
Alexander Gorgon 23. Minute
Kevin Friesenbichler 28. Minute
Marco Meilinger 56. Minute
Ognjen Vukojevic 85. Minute
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
31 Osman Hadzikic   090
30 Fabian Koch   090
4 Vanche Shikov  090
33 Lukas Rotpuller   046
25 Thomas Salamon   090
6 Mario Leitgeb   090
5 Ognjen Vukojevic   090
15 Tarkan Serbest   090
20 Alexander Gorgon   046
7 Marco Meilinger   090
9 Kevin Friesenbichler   065


Ersatzbank:

Nr.Name 
32 Patrick Pentz   
10 Alexander Grünwald   

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
18 Patrizio Stronati Lukas Rotpuller   4690
16 Philipp ZulechnerAlexander Gorgon   4690
8 Olarenwaju KayodeKevin Friesenbichler   6590

 
   
 
Spielbericht:
von www.fk-austria.at

MIT 7:0 GEGEN WELS IN DIE 3. RUNDE

Der FK Austria Wien ist am Mittwoch mit einem 7:0-Sieg beim FC Wels in die dritte Runde des ÖFB-Samsung-Cups eingezogen. Kevin Friesenbichler traf dabei per Doppelpack, zudem leistete er einen Assist. „Für ihn freue ich mich besonders“, sagte Trainer Thorsten Fink über den Premierenschützen. Thomas Salamon sah in der Schlussphase die Rote Karte.

Die Veilchen meisterten auch die zweite Cup-Runde souverän. Nach dem 3:0 zum Auftakt bei Oberwart fuhr man bei Wels gar ein 7:0 ein.

Lukas Rotpuller traf bereits nach wenigen Sekunden per Kopf zum 1:0, nachdem Salamon einen Eckball zur Mitte gezirkelt hatte. Tarkan Serbest erhöhte eine Viertelstunde später per Volleyschuss aus kurzer Distanz auf 2:0 (15.).

Trotz des frühen Vorsprungs machte die Fink-Elf weiter Druck, hatte sichtlich Freude am Spiel. Für das 3:0 sorgte Friesenbichler nach einem Doppelpass mit Mario Leitgeb (18.). Und auch für den nächsten Treffer zeichnete die Sturmspitze verantwortlich, als er den Keeper überlupfte und den Ball trocken einschob (23.).

Alexander Gorgon, der bereits in Oberwart ein Tor beisteuerte, erhöhte nach 27 Minuten bereits auf 5:0, nachdem er ein Zuspiel via Drehung mitgenommen und sofort abgeschlossen hatte.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich für kurze Zeit ein offener Schlagabtausch, wenngleich Violett zu jeder Zeit Vorteile hatte und mehr Möglichkeiten vorfand. Nichtsdestotrotz konnte sich Schlussmann Osman Hadzikic, der den erkrankten Almer tadellos vertrat, zweimal gegen den flinken Dojet Mavraj auszeichnen.

Für Zählbares sorgte Violett. Marco Meilinger erhöhte nach einem Friesenbichler-Pass auf 6:0 (53.). Ognjen Vukojevic gelang in der Schlussphase ebenfalls sein erstes Tor für die Austria, er verwertete nach einen Querpass von Larry Kayode zum Endstand von 7:0 (82.).

Zum Zeitpunkt des letzten Treffers agierten die Veilchen bereits in Unterzahl, nachdem sich Thomas Salamon und Mavraj in die Haare kriegten, Mavraj nicht zum ersten Mal im Spiel provoziert hatte, Salamon nachschlug.

Die Auslosung für die dritte Cup-Runde findet am kommenden Sonntag statt.

Fink war zufrieden

Thorsten Fink: „Ich habe den Jungs gesagt, sie sollen Spaß am Fußball haben, nur dann könne man auch eine gute Leistung bringen. Der eine oder andere neue Spieler hat die Chance bekommen, mir zu zeigen, dass er bereit ist. Wir haben früh das 1:0 gemacht, damit fiel es uns leichter, ins Spiel zu kommen. Ich freue mich für Kevin Friesenbichler, er hat die ersten Pflichtspieltore für uns gemacht, den Bann damit gebrochen.“

Austria: O. Hadzikic - Koch, Shikov, Rotpuller (46. Stronati), Salamon - Leitgeb, Vukojevic, Serbest – Gorgon (46. Zulechner), Meilinger – Friesenbichler (62. Kayode).
Trainer: Thorsten Fink

Gelbe Karten:
51.: Semih Gölemez (Foul)
55.: Vanche Shikov (Foul)
84.: Donjet Mavraj (Foul)
90.: Stefan Duvnjak (Foul)


Rote Karte:
84.: Thomas Salamon (Tätl.)


Tore: Rotpuller (1.), Serbest (15.), Friesenbichler (18., 23.), Gorgon (27.), Meilinger (53.), Vukojevic (82.)

ASKÖ-Stadion, 2.000 Zuseher
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen FC Wels
23.09.2015 ÖFB Cup - 2. Runde FC Wels - Austria Wien 0 : 7 (0 : 5) Details  
05.05.1984 1. Division - 25. Runde Wels, Union - Austria Wien 0 : 3 (0 : 0) Details *1
22.10.1983 1. Division - 10. Runde Austria Wien - Wels, Union 3 : 0 (1 : 0) Details  
24.04.1983 1. Division - 21. Runde Austria Wien - Wels, Union 4 : 0 (2 : 0) Details  
25.09.1982 1. Division - 6. Runde Wels, Union - Austria Wien 1 : 2 (1 : 0) Details  


*1
Spiel strafverifiziert

Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.