Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2018/19

» Kader 2018/19

  Bewerbe

» Bundesliga Grunddurchgang

» ÖFB Cup

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2018/19 | Test- bzw. Freundschaftsspiele  



Austria Wien - Borussia Dortmund 0:1 (0:1)
Stadion: Generali-Arena (Franz-Horr Stadion)

Wien 13. Juli 2018 19:00 Uhr
Schiedsrichter: Julian Weinberger
Zuschauer: 17.000
 
Torschütze:
39. Minute Isak
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
32 Patrick Pentz   046
17 Florian Klein   090
30 Michael Madl   086
3 Igor Julio Dos Santos de Paulo   074
25 Thomas Salamon   086
10 Alexander Grünwald   075
27 Thomas Ebner   017
8 Uros Matic   082
16 Dominik Prokop   086
20 Bright Edomwonyi   063
26 Alon Turgeman   075

 

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
6 Niels HahnThomas Ebner   1790
13 Ivan LucicPatrick Pentz   4690
9 Kevin FriesenbichlerBright Edomwonyi   6390
18 Christian SchoissengeyrIgor Julio Dos Santos de Paulo   7490
5 Vesel DemakuAlexander Grünwald   7590
11 Lucas Henrique Ferreira VenutoAlon Turgeman  7590
39 Manprit SarkariaUros Matic   8290
  Jan GassmannThomas Salamon   8690
15 Tarkan SerbestDominik Prokop   8690
6 Abdul Kadiri MohammedMichael Madl   8690

 
   
 
Spielbericht:
von www.fk-austria.at

ROTZ KNAPPER NIEDERLAGE EINE GELUNGENE ERÖFFNUNG!

Ein Tor von Alexander Isak entschied das Eröffnungsspiel der Generali-Arena zugunsten der Gäste aus Dortmund. Die Austria präsentierte sich eine Woche vor Saisonbeginn ambitioniert, Sahin verhinderte auf der Linie den Ausgleich von Florian Klein.

Nach zwei langen Jahren kehrte die Wiener Austria in die ausgebaute und wunderschöne Generali-Arena zurück, wie schon vor zehn Jahren bei der Osttribüneneröffnung war wieder die Borussia aus Dortmund zu Gast.
Die Austria begann im Tor mit Patrick Pentz. Florian Klein, Michael Madl, der brasilianische Neuzugang Igor sowie Thomas Salamon bildeten die Viererkette. Im Mittelfeld begannen Kapitän Alexander Grünwald, Thomas Ebner und Uros Matic, davor Dominik Prokop. Trainer Thomas Letsch schickte Bright Edomwonyi und Alon Turgeman an vorderster Position ins Spiel.

Borussia Dortmund startete am 7. Juli in die Vorbereitung, die Austria war der erste Testspielgegner. Lucien Favre bot mit Abdou Diallo, Mario Götze und Andre Schürrle einige Topstars auf.

Alexander Isak schoss Dortmund in Führung

Dortmund eröffnete das Spiel mit einem Kopfball von Maximilian Philipp, der am Tor vorbei ging (4.). Alon Turgeman wurde im Strafraum gelegt, der Elfmeterpfiff von Julian Weinberger blieb aber aus (7.). Bright Edomwonyi verzog in der 8. Minute aus aussichtsreicher Position - ein schwungvoller Beginn. Ein Schuss von Thomas Ebner wurde zur Ecke abgewehrt (13.). Kurz darauf musste der Mittelfeldmann mit einer Knieverletzung ausgetauscht werden - bitter, da auch James Jeggo mit einem Syndesmosebandriss länger ausfällt. Niels Hahn kam in die Partie.

Pentz rettete gegen Philipp (26.), Schürrle schoss daneben (29.). Nachdem Edomwonyi einen Gegenspieler sehenswert aussteigen ließ, setzte er den Abschluss leider über das Tor (30.). In der 39. Minute ging der BVB in Führung, Alexander Isak traf nach Vorarbeit von Pulisic.
Igor klärte gegen Isak kurz vor der Linie (42.), Turgeman hatte gegen Ende der ersten Halbzeit die größte Chance zum Ausgleich scheiterte aber - ebenso wie Alex Grünwald kurz darauf mit einem Freistoß - an Dortmund-Torhüter Marwin Hitz (44., 45.). Mit dem knappen Rückstand ging es in die Kabinen.

Viele Wechsel, aber keine Tore in der zweiten Halbzeit

Borussia Dortmund wechselte zur Pause alle zehn Feldspieler, nur Tormann Hitz blieb auf dem Feld. Ein Schuss von Grünwald wurde zur Ecke geblockt (50.), auf der anderen Seite parierte der eingewechselte Torhüter Ivan Lucic einen Schlenzer von Sancho (53.). Thomas Salamon prallte mit Lucic zusammen, der Außenverteidiger konnte mit einem Kopfverband weitermachen (55.). Florian Klein zog nach einer Ecke von Grünwald volley ab, Nuri Sahin verhinderte auf der Linie den violetten Ausgleich (61.).

Die Gäste aus Dortmund hatten danach die beste Phase: Lucic parierte einen Schuss von Sebastian Rode sowie einen Kopfball von Marius Wolf nach Flanke von Marcel Schmelzer (69., 79.). Dazwischen schoss Sergio Gomez über das Tor (71.).

Im Laufe der zweiten Halbzeit wechselte Thomas Letsch Kevin Friesenbichler, Christian Schoissengeyr, Vesel Demaku, Venuto und Manprit Sarkaria ein. In den Schlussminuten durften auch noch Abdul Kadiri, Jan Gassmann und Tarkan Serbest die tolle Atmosphäre in der Generali-Arena genießen. Zum Ausgleich reichte es leider nicht mehr, die Wiener Austria musste sich gegen den Champions-League-Teilnehmer aus Dortmund knapp geschlagen geben.

FK Austria Wien - Borussia Dortmund 0:1 (0:1)

Austria: Pentz (46. Lucic); Klein, Madl (86. Kadiri), Igor (74. Schoissengeyr), Salamon (86. Gassmann); Grünwald (75. Demaku), Ebner (17. Hahn), Matic (82. Sarkaria); Prokop (86. Serbest); Edomwonyi (63. Friesenbichler), Turgeman (75. Venuto)
Trainer: Thomas Letsch

Dortmund: Hitz; Toljan (46. Zagadou), Pieper (46. Sancho), Diallo (46. Sahin), Wanner (46. Gomez); Pulisic (46. Rode), Götze (46. Wolf), Burnic (46. Schmelzer), Schürrle (46. Schwermann); Philipp (46. Larsen), Isak (46. Toprak)
Trainer: Lucien Favre

Tor: Isak (39.)

Gelbe Karte: Venuto (88.)

Generali-Arena, Schiedsrichter Julian Weinberger, 17.000 Zuschauer














Spielbericht www.bvb.de

1:0 in Wien: Isak mit dem ersten BVB-Tor der Saison

Borussia Dortmund hat das erste Testspiel mit dem neuen Trainer Lucien Favre mit 1:0 (1:0) bei Austria Wien gewonnen. Alexander Isak erzielte den Siegtreffer in der 39. Minute.

Aus Wien berichtet Boris Rupert

Ohne die WM-Teilnehmer Reus, Bürki, Delaney, Guerreiro, Akanji, Kagawa, Hakimi und Piszczek, den an Adduktorenproblemen leidenden Weigl und den leicht lädierten Dahoud setzte die Mannschaft vieles vom dem um, was Favre in der ersten Trainingswoche gelehrt hatte: geringer Abstand zwischen den beiden Viererketten im 4-4-2-System, hoch stehende Außenverteidiger im Aufbauspiel mit dann einem der beiden „Sechser“ zwischen den Innenverteidigern. Sehr ballsicher war der Vortrag der Borussen, auch wenn klare Torchancen erst ab Mitte des weitgehend souverän gestalteten ersten Durchgangs heraussprangen.

Der von Isak glänzend eingesetzte Philipp scheiterte an einer starken Fußabwehr von Austria-Keeper Pentz (20.), ebenso nachdem er nach einem abgeblockten Schürrle-Freistoß schnell reagiert und abgeschlossen hatte (32.). Schürrle verzog aus 17 Metern recht knapp (29.), ehe ein kluger Pass von Philipp auf den rechten Flügel zu Pulisic das 0:1 einleitete: Der US-Boy zog durch bis zur Grundlinie und passte dann zurück zum am Elfmeterpunkt freistehenden Isak, der sicher einschob (39.). Nur drei Minuten später tauchte der Schwede nach einem Schürrle-Pass frei vor dem Tor auf. Doch er überlegte zu lange und blieb letztlich hängen.

Defensiv gestatteten die Borussen der Austria bis dahin nur eine klare Torgelegenheit: Nach einem verunglückten Querpass im Aufbau hatte Turgemann freie Bahn, doch Hitz parierte den Flachschuss stark (44.).

Sahin klärt auf der Linie - Chancen für Sancho, Rode und Wolf

Zehn neue Feldspieler kamen nach dem Seitenwechsel, während Oelschlägel (Tor), Schwermann und Boadu auf der Bank blieben. Sancho deutete mit einem Schlenzer, den Pentz mit Mühe abwehrte, seine Torgefährlichkeit an (53.). Auch Rode scheiterte mit einem gefährlichen Schuss am Wiener Schlussmann (69.), ebenso wie Wolf mit einem Kopfball nach Schmelzer-Flanke (79.). Auf der Gegenseite klärte Sahin einen abgefälschten Schuss auf der Torlinie (61.).

Noch in der Nacht geht es zurück nach Dortmund – und am Mittwoch dann weiter in die USA mit Testspielen gegen Manchester City, FC Liverpool und Benfica Lissabon.

BVB 1. Halbzeit: Hitz – Toljan, Pieper, Diallo, Wanner – Pulisic, Götze, Burnic, Schürrle – Philipp, Isak
BVB 2. Halbzeit: Hitz – Bockhorn, Toprak, Zagadou, Schmelzer – Wolf, Rode, Sahin, Sancho – Bruun Larsen, Gómez

Tor: 0:1 Isak (39., Pulisic)

Zuschauer: 17.000 (ausverkauft)
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen Borussia Dortmund
13.07.2018 Test- bzw. Freundschaftsspiele Austria Wien - Borussia Dortmund 0 : 1 (0 : 1) Details  
10.10.2008 Test- bzw. Freundschaftsspiele Austria Wien - Borussia Dortmund 3 : 3 (1 : 1) Details  
15.10.2003 UEFA-Cup - 1. Runde Borussia Dortmund - Austria Wien 1 : 0 (1 : 0) Details  
27.09.2003 UEFA-Cup - 1. Runde Austria Wien - Borussia Dortmund 1 : 2 (1 : 1) Details  
04.09.1979 Test- bzw. Freundschaftsspiele Austria Wien - Borussia Dortmund 2 : 0 (0 : 0) Details  
13.04.1968 Test- bzw. Freundschaftsspiele Austria Wien - Borussia Dortmund 2 : 1 (1 : 1) Details  
18.04.1960 Test- bzw. Freundschaftsspiele Austria Wien - Borussia Dortmund 4 : 2 (2 : 1) Details  
14.08.1949 Test- bzw. Freundschaftsspiele Borussia Dortmund - Austria Wien 5 : 4 (4 : 1) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.