Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2017/18

» Kader 2017/18

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» UEFA Europa League

» UEFA Europa League Gruppenphase

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2017/18 | Test- bzw. Freundschaftsspiele  



Austria Wien - Arsenal Tula 3:1 (2:1)
Sportarena Seeboden 30. Juni 2017 18:00 Uhr
Schiedsrichter: Arno Weichsler
Zuschauer: 200
 
Torschützen:
Kevin Friesenbichler 23. Minute
28. Minute Berkhamov
Raphael Holzhauser 34. Minute Elfmeter
Christoph Monschein 85. Minute
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
32 Patrick Pentz   090
17 Jens Stryger Larsen   046
30 Stefan Jonovic   090
4 Petar Filipovic   046
28 Christoph Martschinko   046
10 Alexander Grünwald   066
15 Tarkan Serbest   066
26 Raphael Holzhauser   066
7 Ismael Tajouri-Shradi   066
9 Kevin Friesenbichler   046
95 Felipe Pires   066

 

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
2 Petar GluhakovicJens Stryger Larsen   4690
6 Abdul Kadiri MohammedPetar Filipovic   4690
25 Thomas SalamonChristoph Martschinko   4690
14 Christoph MonscheinKevin Friesenbichler   4690
19 Michael BlauensteinerAlexander Grünwald   6690
37 David CancolaTarkan Serbest   6690
5 Vesel DemakuRaphael Holzhauser   6690
16 Dominik ProkopIsmael Tajouri-Shradi   6690
29 Marko PejicFelipe Pires   6690

 
   
 
Spielbericht:
von www.fk-austria.at

3:1-SIEG GEGEN ARSENAL TULA

Erfolgreicher Abschluss des Trainingslagers in Seeboden. Der FK Austria Wien besiegte einen Tag vor der Heimreise nach Wien Arsenal Tula mit 3:1.

Wie schon am Mittwoch, beim 1:1 gegen Rubin Kasan, kamen bis auf den leicht angeschlagenen Alex Borkovic alle Feldspieler auf der Sportanalge in Seeboden zum Einsatz.

Erstmals auch Neuzugang Christoph Monschein, der sich mit einem Traumtor per Fersentrick nach Demaku- und Blauensteiner-Zuspiel auch gleich in die Schützenliste eintragen konnte.

Gegen den Tabellenfünfzehnten der russischen Premier Liga startete allerdings nahezu die 1A der vergangenen Saison, lediglich Pentz im Tor und Jonovic in der Innenverteidigung waren keine Stammspieler.

Ebenso Friesenbichler, der aber mit einem weiteren Tor in dieser Vorbereitung - sein bereits siebentes - erneut aufzeigte. Der kampfkräftige Mittelstürmer verwertete einen Holzhauser-Eckball wuchtig per Kopf.

Nachdem den Russen wenige Minuten später genau derselbe Treffer gelang, richtete es Rapha Holzhauser mit einem verwandelten Strafstoß (Foul an Pires) noch vor der Pause wieder für Violett.

Auch die 1B - insgesamt wurde neunmal gewechselt, waren letztendlich sieben Mann der Amateure am Platz - hatte den Torschrei noch mehrmals auf den Lippen, weder Serbest (Stange) noch Prokopp (Beinabwehr des Keeper) konnten die Überlegenheit aber in Tore ummünzen. Und dann traf Monschein...

Trainer Thorsten Fink: "Es war ein gutes und hartes Match. Am Anfang haben sie uns ein wenig gepresst, danach haben wir das Spiel aber immer besser unter Kontrolle bekommen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, ein guter Abschluss für das Trainingslager. Ich war auch mit den Jungen, die wir im Laufe der Partie alle gebracht haben, sehr zufrieden, denn die Leistung ist nicht abgefallen. Toll, dass Monschein und Friesenbichler getroffen haben, für beide freut es mich."

FK Austria Wien spielte mit, 1. Hälfte: Pentz; Larsen, Jonovic, Filipovic, Martschinko; Grünwald, Serbest, Holzhauser; Tajouri, Friesenbichler, Pires.
2. Hälfte: Pentz; Gluhakovic, Jonovic, Kadiri, Salamon; Grünwald (66., Blauensteiner), Serbest (66., Cancola), Holzhauser (66., Demaku); Tajouri (60., Prokop), Monschein, Pires (66., Pejic).
Trainer: Thorsten Fink

Tore: Friesenbichler (23.); Holzhauser (34./Elfmeter), Monschein (85.); Berkhamov (28.).

 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen Arsenal Tula
30.06.2017 Test- bzw. Freundschaftsspiele Austria Wien - Arsenal Tula 3 : 1 (2 : 1) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.