Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2016/17

» Kader 2016/17

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» UEFA Europa League

» UEFA Europa League Gruppenphase

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2016/17 | Test- bzw. Freundschaftsspiele  



Austria Wien - FK Fotbal Trinec 2:2 (0:1)
Stadion: Landesportzentrum VIVA

Steinbrunn - Neue Siedlung 18. Jänner 2017 15:00 Uhr 
 
Torschützen:
16. Minute Dario Kristo
Raphael Holzhauser 61. Minute
63. Minute Simon Sumbera
Ognjen Vukojevic 65. Minute
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
77 Tino Casali   090
19 Michael Blauensteiner   064
6 Abdul Kadiri Mohammed   046
33 Lukas Rotpuller   090
28 Christoph Martschinko   046
15 Tarkan Serbest   046
26 Raphael Holzhauser   090
7 Ismael Tajouri-Shradi   046
16 Dominik Prokop   046
95 Felipe Pires   046
8 Olarenwaju Kayode   046

 

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
2 Petar GluhakovicAbdul Kadiri Mohammed   4690
18 Patrizio Stronati Christoph Martschinko   4690
25 Thomas SalamonTarkan Serbest   4690
5 Ognjen VukojevicIsmael Tajouri-Shradi   4690
27 Marko KvasinaDominik Prokop   4690
11 Lucas VenutoFelipe Pires   4690
9 Kevin FriesenbichlerOlarenwaju Kayode   4690
10 Alexander GrünwaldMichael Blauensteiner   6490

 
   
 
Spielbericht:
von www.fk-austria.at

2:2-REMIS IM ZWEITEN TESTSPIEL GEGEN FK FOTBAL TRINEC

Raphael Holzhauser und Ognjen Vukojevic gleichen jeweils für die Veilchen aus, die gegen den tschechischen Zweitligisten insgesamt überlegen agieren und in der Schlussviertelstunde auf das dritte Tor drücken.

Die Veilchen waren in der Anfangsviertelstunde spielbestimmend, gerieten aber dennoch nach 15 Minuten durch einen Schuss von der Strafraumgrenze in Rückstand (16.). Der FK Austria Wien wurde das erste Mal durch einen Schuss von Felipe Pires (19.) gefährlich. Der tschechische Goalie wehrte den Versuch aus knapp 20 Metern ab.

Larry Kayode (22.) scheiterte nach einem starken Lochpass von Holzhauser alleinstehend am gegnerischen Keeper. Christoph Martschinko, Raphael Holzhauser (28.) und Tarkan Serbest (40.) probierten es in der Folge aus der Distanz.

Die Fink-Elf war nun klar überlegen und hatte vor der Pause noch gute Möglichkeiten auf den Ausgleich. Kayode vergab nach Zuspiel von Pires eine Topchance, Elferalarm beim folgenden Abschluss von Tajouri-Shradi (42.). Nach dem Seitenwechsel kam Venuto nach Vorarbeit von Gluhakovic und Friesenbichler aus spitzem Winkel zum Abschluss (52.).

Drei Tore binnen weniger Minuten

Nach einer Stunde Spielzeit ging es Schlag auf Schlag. Raphael Holzhauser (61.) erzielte nach einem Pass von Friesenbichler aus spitzem Winkel den Ausgleich. Nur zwei Minuten später gingen die Gäste aus Tschechien wieder in Führung (63.). Und Ognjen Vukojevic hämmerte den Ball nach einem Gestocher aus elf Metern unter die Latte- 2:2 (65.).

Alex Grünwald, der in der Zwischenzeit für Blauensteiner eingewechselt wurde, verzog vom ‚Sechzehner‘ nur knapp (74.). Die Veilchen hatten das Spiel nun wieder unter Kontrolle und drückten auf das dritte Tor. Rotpuller köpfelte bei einem Corner drüber. Grünwald (80.) schoss freistehend von der Strafraumgrenze daneben. Einen Venuto-Querpass (84.), der sich am Flügel immer wieder mit seinen Dribblings durchsetzte, konnte im Zentrum niemand verwerten.

FK Austria Wien: Erste Halbzeit: Casali; Blauensteiner, Kadiri Mohammed, Rotpuller, Martschinko; Serbest, Holzhauser; Tajouri-Shradi, Prokop, Pires; Kayode.
Zweite Halbzeit: Casali; Gluhakovic, Rotpuller, Stronati, Salamon; Holzhauser, Vukojevic; Blauensteiner (64. Grünwald), Kvasina, Venuto; Friesenbichler.
Trainer: Thorsten Fink

FK Fotbal Třinec: LukᚠPaleček (46. Jiří Adamuška) - Michal Stříž (46. TomᚠBenetka), Mikk Reintam, Marek Čelůstka, Imrich Bedecs (67. Muamer Avdič), Jiří Janoščín - Matej Ižvolt (63. Petr Joukl), Martin Motyčka, Dario Krišto (72. Martin Samiec), Martin Janošík (46. Šimon Šumbera) - Petr Hošek (75. Mario Latocha).
Trainer: Jiří Neček.
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen FK Fotbal Trinec
18.01.2017 Test- bzw. Freundschaftsspiele Austria Wien - FK Fotbal Trinec 2 : 2 (0 : 1) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.