Austria-Archiv.at  Austria Wien Archiv
gewidmet dem treuen Austria Anhang
» Start  » Saisonen  » Spieler  » Betreuer/Funktionäre  » Erfolge  » Gegner  » Stadien  » Suche

 

Saisonauswahl
Saison 2016/17

» Kader 2016/17

  Bewerbe

» Bundesliga

» ÖFB Cup

» UEFA Europa League

» UEFA Europa League Gruppenphase

» Test- bzw. Freundschaftsspiele




    » Login


    » Impressum
 
 


Saison 2016/17 | Test- bzw. Freundschaftsspiele  



Gwangju Sangmu FC - Austria Wien 1:2 (1:2)
Algarve, Portugal 23. Jänner 2017 16:00 Uhr 
 
Torschützen:
Alexander Grünwald 17. Minute
36. Minute Gegentor
Felipe Pires 45. Minute
   
   

Startaufstellung:

Nr.Name  AbBis
31 Osman Hadzikic   090
2 Petar Gluhakovic   046
33 Lukas Rotpuller   046
18 Patrizio Stronati    046
28 Christoph Martschinko   046
15 Tarkan Serbest   061
26 Raphael Holzhauser   061
11 Lucas Venuto   046
10 Alexander Grünwald   061
95 Felipe Pires   046
9 Kevin Friesenbichler   046

 

Einwechslungen:

Nr.EingewechseltAusgewechselt  AbBis
17 Jens Stryger LarsenPetar Gluhakovic   4690
6 Abdul Kadiri MohammedLukas Rotpuller   4690
4 Petar FilipovicPatrizio Stronati    4690
25 Thomas SalamonChristoph Martschinko   4690
27 Marko KvasinaLucas Venuto   4690
7 Ismael Tajouri-ShradiFelipe Pires   4690
8 Olarenwaju KayodeKevin Friesenbichler   4690
5 Ognjen VukojevicTarkan Serbest   6190
23 David De Paula GallardoRaphael Holzhauser   6190
16 Dominik ProkopAlexander Grünwald   6190

 
   
 
Spielbericht:
von www.fk-austria.at

2:1-SIEG GEGEN SÜDKOREAS NUMMER 6

Bei herrlichem Wetter und auf einem sehr guten Rasenplatz testete der FK Austria Wien heute erstmals an der portugiesischen Algarve. Dass es dabei einen Sieg gegen einen starken Gegner gab, rundete den Nachmittag sehr zufriedenstellend ab.

Gwangju FC – für uns nicht unbedingt ein klingender Name im Weltfußball, als Gegner aber eine harte Nuss mit kampfkräftigen und schnellen Spielern, die die Veilchen bis zum Ende forderten. Aber unsere Defensive letztendlich nur einmal knacken konnten.

Und zwar zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich, nachdem Kapitän Alex Grünwald nach einer Martschinko-Flanke die Führung per Kopf besorgt hatte (17.). Sehenswert auch der Abschluss und Angriff zum zweiten Treffer: Martschinko setzte Venuto auf der rechten Flanke mustergültig ein, dessen Zuspiel zur Mitte verwertete Pires wunderbar per Flachschuss ins lange Eck (45.).

Ein günstiger Zeitpunkt für die Führung unmittelbar vor der Pause, aber auch nach dem Wechsel hatte Violett eindeutig mehr Spielanteile als der letztjährige Tabellensechste Südkoreas, dessen Saison im März beginnt.

Ebenso erwähnenswert: Insgesamt 21 Spieler brachte Coach Thorsten Fink zum Einsatz, wobei David de Paula sein Comeback nach vier Monaten Pause feiern durfte.


KEVIN FRIESENBICHLER RÜHRTE IM ANGRIFF ORDENTLICH UM
Fink: „Wir sind zufrieden, haben 90 Minuten gut gefightet und uns letztendlich auch mit einem Sieg für unsere gute Leistung belohnt. Das ist natürlich auch für das Selbstvertrauen immer gut. Gwangju hat uns voll gefordert und sich nicht nur hinten reingestellt, aber wir haben guten Willen gezeigt. Wie immer ist das Ergebnis jetzt aber nicht so wichtig, denn wir richten ja unser Training nicht nach den Testspielen, sondern danach, dass wir zu Saisonbeginn da sind.“

Austria spielte 1. Hälfte mit: Hadzikic; Gluhakovic, Rotpuller, Stronati, Martschinko; Serbest, Holzhauser, Venuto, Grünwald, Pires; Friesenbichler.
2. Hälfte: Hadzikic; Larsen, Kadiri, Filipovic, Salamon; Serbest (61., Vukojevic), Holzhauser (61., De Paula); Kvasina, Grünwald (61., Prokop), Tajouri-Shradi; Kayode.
Trainer: Thorsten Fink

Tore: Grünwald (17.), Pires (45.) bzw. 36.

Am Mittwoch wartet der portugiesische Verein FC Lusitana VRSA (17:00 Uhr MEZ) im Estadio Vila Real de Santo Antonio.
 


 
   
 
   
   
Die letzten 25 Spiele gegen Gwangju Sangmu FC
23.01.2017 Test- bzw. Freundschaftsspiele Gwangju Sangmu FC - Austria Wien 1 : 2 (1 : 2) Details  



Zurück
 
Sollte Ihnen ein Fehler in unserer Statistik aufgefallen sein oder haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns bitte ein E-Mail.